vergrößernverkleinern
Felix Neureuther kann sich Hoffnungen auf einen Podestplatz machen
Felix Neureuther kann sich Hoffnungen auf einen Podestplatz machen © Getty Images

Felix Neureuther hat beim Weltcup-Slalom im französischen Val d'Isere noch alle Chancen auf einen Platz auf dem Siegerpodest. Nach dem ersten Lauf liegt er mit einem Rückstand von 0,23 Sekunden auf den drittplatzierten Franzosen Alexis Pinturault auf dem fünften Rang.

Bei extrem schwierigen Bedingungen auf der ohnehin enorm anspruchsvollen Piste "Face de Bellevarde" fuhr der Norweger Henrik Kristoffersen in 51,66 Sekunden Bestzeit vor seinem überraschend starken Landsmann Sebastian Foss-Solevaag (0,31 Sekunden zurück).

"Das war von oben bis unten ein einziger Kampf", sagte Neureuther, der immerhin 1,02 Sekunden hinter Kristoffersen zurückliegt. Noch deutlicher ist allerdings der Rückstand Favorit von Marcel Hirscher aus Österreich (1,66 Sekunden zurück) auf Rang acht.

Nicht ins Ziel kam Vizeweltmeister Fritz Dopfer, der nach 42 Sekunden Fahrzeit ausschied. Nicht im Finale ist außerdem Linus Strasser, der nur Rang 41 belegte. Dagegen qualifizierte sich Dominik Stehle als 29. für den zweiten Durchgang.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel