vergrößern verkleinern
Viktoria Rebensburg rast in Garmisch-Partenkirchen auf Platz drei Abfahrt Kandahar Lindsey Vonn
Viktoria Rebensburg rast in Garmisch-Partenkirchen auf Platz drei © Getty Images

Viktoria Rebensburg sichert sich bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch den nächsten Podestplatz. Der Sieg geht einmal mehr an Lindsey Vonn aus den USA.

Viktoria Rebensburg hat ihre derzeit herausragende Form im alpinen Weltcup nun auch in einer Abfahrt unter Beweis gestellt.

Beim neunten Saisonsieg der unwiderstehlichen Lindsey Vonn (USA) auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen fuhr die 26-Jährige auf den glänzenden dritten Rang.

Für Rebensburg, die zuletzt die Riesenslaloms in Flachau (Österreich) und Maribor (Slowenien) gewonnen hatte, war es erst die dritte Podestplatzierung in der Königsdisziplin.

Vonn durchfuhr den tückischen Kurs auf der herausfordernden Kandahar im Vergleich zu den Konkurrentinnen wie auf Schienen - eine Reihe von Läuferinnen war ausgeschieden.

Im Ziel lag sie 1,51 Sekunden vor Fabienne Suter aus der Schweiz und 1,57 Sekunden vor Rebensburg.

Mit ihrem 76. Sieg im Weltcup, dem 38. in einer Abfahrt, baute sie zugleich ihre Führung im der Gesamtwertung auf 127 Punkte vor Lara Gut aus der Schweiz aus.

Patrizia Dorsch fuhr als 29. zum fünften Mal in ihrer Karriere in die Punkteränge. Ann Kathrin Magg und Simona Hösl belegte die Plätze 35 und 36.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel