vergrößernverkleinern
Lindsey Vonn genießt nach der Absage in Crans-Montana den Tiefschnee © Twitter/@lindseyvonn

Die Abfahrt der Frauen in Crans-Montana wird wegen zu viel Schnee abgesagt und verschoben. Lindsey Vonn ist trotzdem begeistert und genießt das Alternativprogramm.

Zu viel Neuschnee hat am Samstag für die Absage der Weltcup-Abfahrt der Frauen in Crans-Montana/Schweiz gesorgt.

Das Rennen wurde auf Sonntag (10.30 Uhr) verschoben, die ursprünglich vorgesehene Kombination wurde ersatzlos aus dem Weltcup-Kalender gestrichen.

In der Nacht auf Samstag hatte es rund 40 Zentimeter Neuschnee gegeben, die Organisatoren konnten die Piste deshalb nicht in einen rennfertigen Zustand versetzen.

"Ich gehe Tiefschneefahren!!! Werde versuchen, mich zurückzuhalten und nicht zu viele Abfahrten zu machen", twitterte die im Gesamtweltcup führende Lindsey Vonn (USA).

Allerdings sollte Vonn bei ihrem Tiefschneevergnügen Vorsicht walten lassen:

Berichten zufolge hat es auf der Strecke in Crans-Montana bereits einen Lawinenabgang gegeben.

Vonn konnte den Tiefschnee trotzdem in vollen Zügen genießen.

Unter dem Hashtag "powderday" postete die Amerikanerin gegen Mittag ein Selfie von der Piste, auf dem sie bis zur Hüfte im Tiefschnee steckt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel