vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Downhill Training
Lindsey Vonn muss die Führung im Gesamtweltcup abgeben © Getty Images

Weltcup-Spitzenreiterin Lindsey Vonn scheidet in der Abfahrt von La Thuile aus und muss zusehen, wie eine Schweizerin gewinnt und ihr die Führung im Gesamtweltcup abnimmt.

Der Kampf um den Gesamtweltcup der alpinen Ski-Rennläuferinnen hat eine unerwartete Wendung genommen.

Durch ihren Sieg bei der ersten von zwei Abfahrten im italienische La Thuile übernahm die Schweizerin Lara Gut vorerst die Führung im Rennen um die große Kristallkugel vor Lindsey Vonn aus den USA.

Gut siegte vor Cornelia Hütter (Österreich/+1.02 Sekunden) und Nadia Fanchini (Italien/+1,03).

Vonn stürzt bei Premiere

Vonn stürzte auf der erstmals im Weltcup befahrenen Strecke "Tre Franco Berthod" nach gut 50 Fahrsekunden und liegt nun mit 13 Punkten Rückstand auf Rang zwei im Gesamtweltcup, wird sich die Führung in der Abfahrt am Samstag und vor dem Super-G am Sonntag aber aller Voraussicht nach zurückholen.

Dennoch betonte sie: "Der Ausfall heute tut schon weh im Gesamtweltcup."

Rebensburg unzufrieden

Während Viktoria Rebensburg (+1,93) mit ihrem achten Rang unzufrieden war, verpasste Vonn durch ihren Sturz auch eine vorzeitige Entscheidung im Abfahrtsweltcup.

Die 31-Jährige kann die kleine Kristallkugel allerdings schon am Samstag gewinnen. Ihr Vorsprung auf Hütter beträgt vor der vorletzten Abfahrt des Winters 126 Punkte.

Patrizia Dorsch (Schellenberg) fuhr als 39. an den Punkterängen vorbei.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel