vergrößernverkleinern
Felix Neureuther ist nach seiner Operation offensichtlich gut gelaunt © facebook.com/Felix Neureuther

Felix Neureuther muss nach Abschluss der Weltcup-Saison unters Messer. Der Skirennfahrer unterzieht sich einem Eingriff am linken Knie. Seine Gedanken sind bei Brüssel.

Skirennfahrer Felix Neureuther hat sich nach dem Abschluss der Weltcup-Saison am vergangenen Sonntag einer Operation am linken Knie unterzogen.

Am Dienstagabend postete der Slalom-Vizeweltmeister von 2013 ein Foto auf seiner Facebook-Seite, das ihn grinsend auf einem Krankenbett zeigt.

"Operation ist gut verlaufen und mein Knie wird bald wieder bereit sein!", schrieb Neureuther dazu. Die Gründe für den Eingriff nannte der 31-Jährige nicht.

Im selben Post gedachte der Freund von Biathletin Miriam Gössner der Opfer der Terroranschläge in Brüssel vom Dienstagmorgen.

"Meine Gedanken sind aber bei den Menschen und Opfern in Brüssel! Wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende?!!", ergänzte Neureuther.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel