vergrößernverkleinern
Felix Neureuther landet nur auf Platz 18
Felix Neureuther landet nur auf Platz 18 © Getty Images

Der 31-Jährige fährt im letzten Riesenslalom der Saison nur hinterher. Auch bei Fritz Dopfer läuft es kaum besser. Den Franzosen gelingt derweil ein Dreifachsieg.

Felix Neureuther und Fritz Dopfer haben beim letzten Riesenslalom der Saison in St. Moritz enttäuscht.

Am vorletzten Tag des Weltcup-Finals wurde Neureuther nur 18. und lag 2,52 Sekunden hinter Sieger Thomas Fanara aus Frankreich.

Dopfer war als 17. (+2,39) nur unwesentlich besser.

Fanara führte bei seinem ersten Weltcup-Erfolg einen französischen Dreifachsieg an, den Alexis Pinturault (+0,02) und Mathieu Faivre (+0,14) komplettierten.

Der Österreicher Marcel Hirscher, der bereits als Sieger im Gesamt- und Riesenslalom-Weltcup feststand, wurde Fünfter (+0,92).

Stefan Luitz schied aus, für ihn ist die Saison damit vorzeitig beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel