vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Slalom
Barbara Wirth kann sich nicht mehr für den Ski-Rennsport begeistern © Getty Images

Slalom-Spezialistin Barbara Wirth beendet mit den Weltcup-Rennen im slowakischen Jasna am Wochenende ihre Karriere.

Die 26-Jährige aus Lenggries nannte Motivationsprobleme aufgrund des ausbleibenden Erfolgs als Grund für ihre Entscheidung.

Die Zöllnerin, 14. im Slalom bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi, möchte sich nun "innerhalb der Behörde fortbilden", wie sie in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes sagte.

Wirth war drei Mal deutsche Meisterin und startete seit 2009 bei 70 Weltcup-Rennen in Slalom und Riesenslalom.

Ihre erfolgreichste Saison fuhr sie 2013/14, als sie mit Rang neun beim Slalom in Bormio ihr bestes Weltcup-Resultat erreichte und sich für Sotschi qualifizierte. Jetzt aber, berichtete sie, sei "die Leidenschaft fürs Rennfahren nicht mehr die, wie ich sie zu Beginn meiner Karriere verspürt habe. Kurz: Es ist an der Zeit, aufzuhören und sich neuen Aufgaben zu widmen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel