vergrößernverkleinern
Svindal könnte sein erstes Rennen in diesem Winter Ende November während der Nordamerika-Tour bestreiten
Svindal könnte sein erstes Rennen in diesem Winter Ende November während der Nordamerika-Tour bestreiten © Getty Images

Aksel Lund Svindal wird den Saisonauftakt im alpinen Weltcup am Wochenende in Sölden verpassen. Der Norweger ist nach seinem schweren Sturz Anfang des Jahres noch nicht ganz fit.

Der Norweger Aksel Lund Svindal wird den Saisonauftakt im alpinen Ski-Weltcup am kommenden Wochenende im österreichischen Sölden verpassen. "Ich werde nicht so weit sein, um teilzunehmen. Meine Reha braucht mehr Zeit", schrieb der 33-Jährige auf Instagram.

Svindal hatte sich im Januar bei einem Sturz bei der Abfahrt in Kitzbühel das vordere Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie gerissen, zusätzlich war dabei der Knorpel verletzt worden. Laut norwegischer Medien könnte er frühestens Ende November in den Weltcup einsteigen.

Vor Svindal hatten bereits Lindsey Vonn (USA) sowie Anna Veith (Österreich) ihre Teilnahme in Sölden abgesagt. Auch sie haben ihre Rehaphase nach Verletzungen nicht abgeschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel