vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Men's Slalom
Felix Neureuther hat auf dem Ganslernhang schon zwei Mal gewonnen © Getty Images

Wegen eines verpatzten Final-Durchgangs kommt Felix Neureuther beim Slalom in Kitzbühel nicht über Platz sechs hinaus. Marcel Hirscher rast bei seinem Heimspiel zum Sieg.

Felix Neureuther ist beim Weltcup-Slalom in Kitzbühel deutlich an seinem dritten Sieg im Ski-Mekka vorbeigefahren.

Der 32 Jahre alte Partenkirchner, Dritter nach dem ersten Lauf, kam nach einem verpatzten Finale auf dem schwierigen Ganslernhang nur auf Platz sechs.

Neureuther, "Kitz"-Sieger 2010 und 2014, lag letztlich 1,88 Sekunden hinter Triumphator Marcel Hirscher. Der Österreicher erkämpfte sich seinen zweiten Kitzbühel-Sieg nach 2013 nach Rang neun im ersten Durchgang mit einem Traumlauf im Finale. Zweiter wurde Dave Ryding (Großbritannien/+0,76) vor dem Russen Alexander Choroschilow (+1,11).

Stefan Luitz (Bolsterlang/+2,70) belegte Platz 18, Linus Straßer (München) schied im Finale aus. Dominik Stehle (Obermaiselsteiechsn) fuhr im ersten Lauf zunächst auf einen guten 13. Rang, wurde aber wenig später wegen eines Torfehlers disqualifiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel