vergrößernverkleinern
Felix Neureuther in Aktion
Ski-Ass Neureuther möchte bei der Ski-WM in St. Moritz wieder angreifen © Getty Images

Nach seiner am Dienstag erlittenen Verletzung hat DSV-Star Felix Neureuther Grund zur Hoffnung. Starts in Riesenslalom und Slalom scheinen möglich.

Felix Neureuther ist erstmals vor dem WM-Riesenslalom am Freitag bei der alpinen Ski-WM in St. Moritz wieder vorsichtig Ski gefahren. "Er hat einige lockere Fahrten absolviert", teilte der Deutsche Skiverband am Mittwochvormittag mit. Darüber hinaus werde Neureuther weiter physiotherapeutisch behandelt. Ob ein Start am Freitag möglich ist, "entscheidet Felix nach dem Einfahren am Renntag", hieß es weiter.

Der 32-Jährige hatte sich am Dienstag bei einem Sprung im Kurs des Team-Wettbewerbs eine komplexe Muskelverhärtung im Lendenwirbelbereich zugezogen und seinen Start am Freitag danach selbst infrage gestellt. Neben dem Riesenslalom soll Neureuther bei der WM noch den Slalom am Sonntag bestreiten. Er gilt in beiden Rennen als Medaillenanwärter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel