vergrößernverkleinern
Luca Aerni gewinnt die Super-Kombination der Männer in S. Moritz
Luca Aerni holte sich in der Kombination der Männer seine erste WM-Medaille © Getty Images

In der Super-Kombination kämpften die Männer bei der Ski-WM 2017 in St. Moritz um den Titel als bester Allrounder. Am Ende siegte vollkommen überraschend ein Schweizer.

Am Montag wurde bei der Ski-WM 2017 in St. Moritz der derzeit beste Allrounder im Ski-Circuit gesucht. In der Super-Kombination der Männer mussten die Athleten beweisen, dass sie sowohl das Tempo einer WM-Abfahrt mitgehen können als auch die Finesse und Technik besitzen, um sich im Slalom zwischen den engen Torstangen hindurch zu schlängeln.

Bereits um 10 Uhr in der Früh galt es für die Herren, sich in der Abfahrt eine gute Ausgangsposition für den Slalom zu schaffen, in welchem dann über Gold, Silber und Bronze entschieden wurde.

Am besten gelang das dem Österreicher Romed Baumann, der nach der Abfahrt auf Position eins lag. Die deutschen Starter um Speed-Spezialist Thomas Dreßen (Platz drei) lagen nach der Abfahrt ebenfalls aussichtsreich im Rennen.

Luca Aerni gewinnt Kombination

Im Slalom trumphierten dann jedoch einmal mehr die Schweizer. Mit einem echten Husarenritt rollte der 23 Jahre alte Luca Aerni von Platz 30 das ganze Feld von hinten auf und gewann vollkommen überraschend Gold. Silber ging an Titelverteidiger Marcel Hirscher, der nicht einmal einen Wimpernschlag (0,01 sek.) hinter dem Lokalmatadoren ins Ziel kam.

Mauro Caviezel aus der Schweiz (0,06 sek.) gewann Bronze und machte das rot-weiße Schweizer Märchen damit perfekt. Top-Favorit Alexis Pinturault (Frankreich/+0,86 sek.) verpasste die Medaillenränge als Zehnter klar.

Bester Deutscher wurde am Ende Dreßen auf einem respektablen 14. Platz. "Ich bin super happy, das passt schon", sagte der 23-Jährige.

SPORT1 hat alle weiteren wichtigen Informationen zur Ski-WM 2017 in St. Moritz:

+++ Der Zeitplan +++

Dienstag, 14. Februar: Teamwettbewerb (12 Uhr)
Donnerstag, 16. Februar: Riesenslalom der Frauen (9.45 Uhr und 13 Uhr)
Freitag, 17. Februar: Riesenslalom der Männer (9.45 Uhr und 13 Uhr)
Samstag, 18. Februar: Slalom der Frauen (9.45 Uhr und 13 Uhr)
Sonntag, 19. Februar: Slalom der Männer (9.45 Uhr und 13 Uhr)

- Die Medaillengewinner:

Abfahrt der Herren: Gold: Beat Feuz (Schweiz), Silber: Erik Guay (Kanada), Bronze: Max Franz (Österreich)

Abfahrt der Frauen: Gold: Ilka Stuhec (Slowenien), Silber: Stephanie Venier (Österreich), Bronze: Lindsey Vonn (USA)

Kombination der Frauen: Gold: Wendy Holdener (Schweiz), Silber: Michelle Gisin (Schweiz) , Bronze: Michaela Kirchgasser (Österreich)

Kombination der Männer: Gold: Luca Aerni (Schweiz), Silber: Marcel Hirscher (Österreich), Bronze: Mauro Caviezel (Schweiz)

Super-G der Frauen: Gold: Nicole Schmidhofer (Österreich), Silber: Tina Weirather (Liechtenstein), Bronze: Laura Gut (Schweiz).

Super-G der Männer: Gold: Erik Guay (Kanada), Silber: Kjetil Jansrud (Norwegen), Bronze: Manuel Osborne-Paradis (Kanada)

- Die deutschen Starter

Frauen: Viktoria Rebensburg, Lena Dürr, Christina Geiger, Marina Wallner, Kira Weidle, Maren Wiesler, Jessica Hilzinger

Männer: Felix Neureuther, Stefan Luitz, Josf Ferstl, Andreas Sander, Linus Straßer, Dominik Stehle, Thomas Dreßen

- Die Weltmeister von 2015

Abfahrt: Tina Maze (Slowenien) und Patrick Küng (Schweiz) Super-G: Anna Fenninger (Österreich) und Hannes Reichelt (Österreich) Slalom: Mikaela Shiffrin (USA) und Jean-Baptiste Grange (Frankreich) Riesenslalom: Anna Fenninger (Österreich) und Ted Ligety (USA) Kombination: Tina Maze (Slowenien) und Marcel Hirscher (Österreich) Teamwettbewerb: Österreich

- Die Alpine Ski-WM 2017 LIVE

LIVETICKER auf SPORT1.de

LIVE im TV bei ARD/ZDF und Eurosport

LIVESTREAM auf den Internet-Plattformen von ARD/ZDF und Eurosport

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel