vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Slalom
Mikaela Shiffrin schnappt sich den nächsten Sieg © Getty Images

US-Star Mikaela Shiffrin ist vor heimischem Publikum auch im Slalom nicht zu schlagen - die Kugel ist ihr fast sicher. Christina Geiger und Marina Wallner glänzen.

Vor heimischem Publikum hat Seriensiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA auch ihr elftes Weltcup-Rennen in diesem Winter gewonnen.

Einen Tag nach dem Sieg im Riesenslalom war die Olympiasiegerin und Weltmeisterin auch im Slalom nicht zu schlagen. Bei ihrem 31. Weltcupsieg lag die 21 Jahre alte Amerikanerin 1,03 Sekunden vor Sarka Strachova aus Tschechien und 1,08 Sekunden vor Bernadette Schild aus Österreich. Den Slalom-Weltcup hatte sich Shiffrin bereits gesichert.

Wallner mit persönlicher Bestleistung

Starke Leistungen boten auch zwei deutsche Läuferinnen: Christina Geiger fuhr auf Rang sechs - es war ihr bestes Resultat seit mehr als drei Jahren. Eine ausgezeichnete Leistung zeigte aber vor allem Marina Wallner. Die 22-Jährige verbesserte sich mit der besten Laufzeit aller Starterinnen im Finale vom 21. auf den siebten Rang. Sie erzielte damit das beste Ergebnis ihrer Karriere.

Für die deutschen Slalom-Frauen war es zudem das beste Mannschaftsergebnis seit mehr als vier Jahren: Zuletzt hatten sich im Dezember 2012 in Semmering in Maria Höfl Riesch (4.) und Geiger (6.) zwei DSV-Starterinnen unter den ersten Sieben platziert. Bemerkenswert: Wallner qualifizierte sich neben Geiger und der im ersten Lauf ausgeschiedenen Lena Dürr für den abschließenden Slalom der Saison beim Weltcup-Finale ab kommenden Mittwoch in Aspen im US-Bundesstaat Colorado.

Shiffrin ist große Kugel fast sicher

Shiffrin kam unterdessen ihrem ersten Sieg im Gesamtweltcup erneut einen Schritt näher - zu nehmen ist ihr die große Kristallkugel eigentlich ohnehin nicht mehr. Vor den vier noch ausstehenden Rennen in Aspen liegt sie 378 Punkte vor Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec aus Slowenien. Titelverteidigerin Lara Gut (Schweiz) ist seit der WM im Februar aus dem Rennen, sie hatte sich dort einen Kreuzbandriss zugezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel