vergrößernverkleinern
Stefanie Böhler verpasste die Top 10 zum Auftakt nur knapp
Stefanie Böhler verpasste die Top 10 zum Auftakt nur knapp © getty

Skilangläuferin Stefanie Böhler hat beim Weltcup-Auftakt im finnischen Kuusamo überzeugt.

Im Klassikrennen über 10 km verpasste die 33-Jährige die Top 10 als Elfte nur 8,7 Sekunden, den Sieg sicherte sich die Olympiadritte Therese Johaug vor ihrer norwegischen Landsfrau Marit Björgen, die in Sotschi drei Goldmedaillen gewonnen hatte. Auf Rang drei fuhr die Schwedin Charlotte Kalla.

"Das sollte uns jetzt Auftrieb geben für die nächsten Wochen", sagte Böhler im "ZDF", nachdem das deutsche Abschneiden am Samstag im Sprint für Enttäuschung gesorgt hatte.

"Ich muss zugeben, dass ich das Ergebnis von gestern verdrängen wollte, im Rennen habe ich dann doch sehr viel darüber nachgedacht." Böhler sicherte sich damit das "halbe Ticket" für die WM Ende Februar im schwedischen Falun.

Zweitbeste Deutsche war Nicole Fessel auf dem 18. Platz gleich vor Denise Herrmann. Claudia Nystad (23.) und Sandra Ringwald (42.) verpassten die Top 20.

"Ich bin zufrieden", sagte Herrmann, "nächste Woche können wir wieder angreifen. Es war schweinehart hier, es geht sehr viel bergauf. Gerade Johaug ist heute natürlich in einer anderen Liga gelaufen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel