vergrößernverkleinern
Nicole Fessel zeigte eine überzeugende Leistung
Nicole Fessel zeigte eine überzeugende Leistung © imago

Langläuferin Nicole Fessel hat zum Auftakt der Tour de Ski in Oberstdorf das Podium knapp verpasst.

Beim Prolog über 3,2 km im freien Stil musste sich die Staffel-Olympiadritte in ihrem Heimatort nur einem norwegischen Quartett um Siegerin Marit Björgen geschlagen geben und wurde starke Fünfte.

Im Ziel lag die 31 Jahre alte Fessel, die kurz vor Weihnachten mit Platz zwei in Davos geglänzt hatte, nur 1,3 Sekunden hinter der Drittplatzierten Ragnhild Haga.

Superstar Björgen siegte souverän mit 10,7 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Heidi Weng und kassierte zudem 15 Sekunden Zeitbonus für die Tour-Gesamtwertung. Hinter Haga (+12,2) wurde Titelverteidigerin Therese Johaug (+13,2) Vierte.

Die viermalige Tour-Siegerin Justyna Kowalczyk (Polen) wurde nur Zehnte (+20,3).

Sprint-Spezialistin Denise Herrmann kam auf Platz 13, Stefanie Böhler belegte den 18. Rang. Die weiteren zehn deutschen Starterinnen verpassten die Weltcup-Punkte. Hanna Kolb wurde 31., die zweimalige Olympiasiegerin Claudia Nystad kam auf Platz 38.

Am Sonntag steht für die Frauen in Oberstdorf ein 10-km-Verfolgungsrennen im klassischen Stil an. Die neunte Tour de Ski macht zudem in Val Müstair/Schweiz sowie in Toblach, Cortina und Val di Fiemme in Italien Station.

Die Entscheidung fällt am 11. Januar beim berüchtigen Schlussanstieg auf der Alpe Cermis.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel