vergrößernverkleinern
Petter Northug führt das Gesamtklassement weiter an
Petter Northug führt das Gesamtklassement weiter an © getty

Norwegens Langlauf-Topstar Petter Northug hat auf der vierten Etappe der Tour de Ski im italienischen Toblach knapp die Führung im Gesamtklassement erfolgreich verteidigt.

Der neunmalige Weltmeister schloss das Rennen über 10 km im klassischen Stil auf dem siebten Platz ab und hatte dabei 22, 8 Sekunden Rückstand auf Sieger Alexej Poltoranin (Kasachstan).

Hinter Jewgeni Below (Russland) wurde Titelverteidiger Martin Johnsrud Sundby Dritter, der Norweger bleibt mit 1,5 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Northug Gesamtzweiter.

Below folgt mit nur 6,4 Sekunden Abstand als Dritter.

Alle deutschen Männer verpassten in Südtirol derweil erneut eine Teilqualifikation für die WM in Falun (17. Februar bis 1. März) deutlich.

Thomas Bing landete auf dem 23. Platz gleich vor Tim Tscharnke.

Auch Jonas Dobler fuhr als 29. noch in die Punkte, Florian Notz (38.) verpasste diese als viertbester DSV-Athlet bereits deutlich.

Der Schweizer Olympiasieger Dario Cologna wurde am Mittwoch Fünfter.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel