vergrößernverkleinern
Nicole Fessel startet im norwegischen Lillehammer
Nicole Fessel muss sich mit dem 13. Rang zufrieden geben © Getty Images

Nicole Fessel hat auf der zweiten Etappe der Mini-Tour im finnischen Kuusamo mit einem ordentlichen 13. Rang überzeugt.

Die 32-Jährige aus Oberstdorf kam im Freistilrennen über fünf Kilometer 41,1 Sekunden hinter Siegerin Therese Johaug ins Ziel. Die Norwegerin feierte in 11:23,8 Minuten ihren 22. Weltcup-Erfolg und übernahm die Führung in der Gesamtwertung des "Ruka-Triples".

Fessel war derweil rundum zufrieden. "Heute ging es viel besser als am Freitag in Sprint, das gibt Aufwind. Ich sehe, dass es besser wird", sagte die Allgäuerin in der ARD.

In der Gesamtwertung bleibt Denise Herrmann (Oberwiesenthal) nach einem 27. Rang als 15. beste Athletin im DSV-Team des neuen Disziplintrainers Torstein Drivenes.

Einen Start-Ziel-Sieg feierte Johaug. Die siebenmalige Weltmeisterin lag von der ersten Zwischenzeit an in Führung und hatte am Ende 17,6 Sekunden Vorsprung auf die schwedische Weltmeisterin Charlotte Kalla, die kurz vor dem Ziel stürzte.

Johaug untermauerte ihren Anspruch auf das Erbe von "Langlauf-Königin" Marit Björgen, die in diesem Winter eine Babypause einlegt. Rang drei ging an Ida Ingemarsdotter (Schwedin).

Stefanie Böhler (Ibach), Sandra Ringwald (Schonach) und Sprintspezialistin Herrmann sammelten auf den Rängen 18, 21 und 27 ebenfalls Weltcup-Punkte. Hanna Kolb (Buchenberg) belegt am Polarkreis nur den 53. Rang.

Abgeschlossen wird die Mini-Tour am Sonntag mit einem Verfolger über zehn Kilometer. Die Gesamtsiegerin erhält 200 Weltcup-Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel