vergrößernverkleinern
Andreas Wellinger stürzte in Finnland
Andreas Wellinger verlor die Kontrolle und stürzte © getty

Teamolympiasieger Andreas Wellinger ist beim zweiten Weltcup-Wettbewerb im finnischen Kuusamo schwer gestürzt.

Der 19-Jährige aus Ruhpolding verlor im ersten Durchgang bei schwierigen Bedingungen kurz nach dem Absprung die Kontrolle über seine Ski, stürzte aus großer Höhe auf den Vorbau der Schanze und rutschte den Hang hinab.

Wellinger konnte zuerst aus eigener Kraft aufstehen, wurde dann aber doch im Sanitätsschlitten aus dem Auslauf gebracht. Dabei winkte er den Zuschauern zu.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel