vergrößernverkleinern
Michael Neumayer landete auf dem neunetn Platz
Michael Neumayer landete auf dem neunetn Platz © getty

Die deutschen Skispringer haben sich geschlossen für das Weltcupspringen am Samstag im russischen Nischni Tagil qualifiziert. In Abwesenheit des erkrankten Richard Freitag sind damit sechs Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV) beim ersten von zwei Einzel-Springen am Samstag (ab 16 Uhr im LIVE-TICKER) dabei.

Michael Neumayer landete in der Qualifikation mit 124,5 Metern auf Rang neun, auch Andreas Wank (123,5/10.) und Karl Geiger (113,5 m/30.) schafften den Sprung in den Wettkampf.

Die besten zehn Springer der Weltcup-Gesamtwertung waren zudem bereits vorqualifiziert und sprangen außer Konkurrenz.

In dieser Gruppe gelang Markus Eisenbichler (131,0 m) der weiteste Sprung aller DSV-Adler, Severin Freund (126,5) und Marinus Kraus (119,5) haben noch Luft nach oben.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel