vergrößernverkleinern
Severin Freund präsentiert sich in toller Frühform
Severin Freund steht kurz vor dem Gewinn des Gesamtweltcups © Getty Images

Mit Severin Freund an der Spitze gehen am Freitag fünf DSV-Adler in das Skifliegen im slowenischen Planica.

Während Weltcup-Spitzenreiter Freund nach guten Trainingsweiten von 216,0 und 225,5 Metern auf die Qualifikation verzichtete, überzeugte am Donnerstag allen voran Richard Freitag mit Rang fünf. Den weitesten Flug zeigte mit 238,5 m jedoch der Slowene Peter Prevc, Freunds Rivale im Kampf um die große Kristallkugel.

Die Qualifikation gewann Prevc' Landsmann Anze Semenic.

Weltmeister Freund, der am Freitag (15.15 Uhr im LIVETICKER) als dritter Deutscher den Gesamtweltcup gewinnen kann, war wie Michael Neumayer und Markus Eisenbichler vorqualifiziert. Zudem schaffte neben Freitag auch Stephan Leyhe den Sprung in das Hauptfeld. Pius Paschke und Andreas Wank schieden dagegen aus.

Wegen Problemen mit der Anlaufspur infolge hoher Temperaturen fand die Qualifikation vier Stunden später als geplant statt. Auf der umgebauten Letalnica-Schanze soll am Wochenende auch der Weltrekord des Norwegers Anders Fannemel (251,5 m) in Gefahr geraten können.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel