vergrößernverkleinern
Severin Freund holte bei den Olympischen Spielen 2014 Gold mit der Mannschaft
Severin Freund nimmt Kurs auf seinen nächsten Podestplatz © Getty Images

Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) peilt beim Weltcup im norwegischen Trondheim den nächsten Podestplatz an.

Der 26-Jährige flog im ersten Durchgang auf 135,0 m und liegt mit 119,1 Punkten auf Rang zwei.

Die klare Führung übernahm der Österreicher Stefan Kraft, Freunds großer Konkurrent im Kampf um den Gewinn des Gesamtweltcups, mit 142,5 m und 130,9 Zählern.

Ebenfalls gut im Rennen liegt Richard Freitag (Aue) als Zehnter.

Als dritter DSV-Adler schaffte es Andreas Wank (Hinterzarten) auf dem 27. Rang in den zweiten Durchgang.

Michael Neumayer (Oberstdorf) und Marinus Kraus (Oberaudorf) verpassten dagegen auf den Plätzen 33 und 47 die Punkte.

Team-Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) waren sogar schon in der Qualifikation gescheitert.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel