vergrößernverkleinern
Severin Freund feiert mit der Kristallkugel als bester Skispringer der Saison
Severin Freund wurde zum ersten Mal in seiner Karriere Gesamtweltcupsieger © Getty Images

Große Ehre für Skisprung-Olympiasieger Severin Freund und Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer macht Freund sowie die Fußballer zu "persönlichen Preisträgern" des bayerischen Sportpreises 2015.

Das gab die Staatskanzlei am Mittwoch bekannt.

Seehofer würdigte den Wahl-Münchner Freund als "sympathischen Ausnahmeathleten". Den Gesamtweltcup-Sieger und Doppel-Weltmeister des vergangenen Winters zeichneten sportliche Erfolge ebenso aus wie eine "natürliche Heimatverbundenheit". Den FCI bezeichnete Seehofer als die "genialste Fußballüberraschung" der abgelaufenen Spielzeit.

"Packende und teils dramatische Spiele haben den Schanzern die Fußballherzen weit über Ingolstadt und Bayern hinaus zufliegen lassen", betonte der CSU-Vorsitzende.

Seehofer wird den Sportpreis im Rahmen einer großen TV-Gala am 11. Juli in München verleihen.

Die Ehrung wird seit 2012 Stars und Initiativen zuteil, "die in besonderer Weise die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen und die das Sportleben ideenreich gestalten", wie es in deren Grundsätzen heißt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel