vergrößernverkleinern
Severin Freund
Severin Freund ist der zweite Sieg in Folge nicht vergönnt © Getty Images

Weltmeister Severin Freund hat nach dem Team-Triumph am Vortag einen zweiten Heimsieg beim Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten verpasst.

Der Gesamtweltcup-Sieger aus Rastbüchl landete nach Sprüngen auf 101 und 102,2 m und 264,1 Punkten auf Rang zwei hinter dem Polen Dawid Kubacki (266,5), der bereits beim Auftakt in Wisla triumphiert hatte.

Stephan Leyhe (Willingen/257,4) als Vierter vor Andreas Wellinger (Ruhpolding/256,5), Richard Freitag (Aue/255,6) auf Rang sieben und Andreas Wank (Hinterzarten/254,6) als Neunter komplettierten das starke deutsche Ergebnis.

Beim Team-Wettbewerb am Vortag hatte Freund bei seinem Einstieg in die Sommer-Saison mit Leyhe, Wellinger und Lokalmatador Wank mit 1033 Punkten und 64,3 Zählern Vorsprung überaus deutlich vor Polen (968,7) und Norwegen (961,9) gesiegt.

Nächste Station des Sommer-Grand-Prix ist am kommenden Freitag das französische Courchevel. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel