vergrößernverkleinern
Robert Kranjec hofft nach seiner Verletzung auf den Weltcup-Auftakt
Robert Kranjec hofft nach seiner Verletzung auf den Weltcup-Auftakt © Getty Images

Der ehemalige Skiflug-Weltmeister Robert Kranjec will trotz eines Ellbogenbruchs beim Weltcup-Auftakt in Klingenthal (20. bis 22. November) dabei sein.

"Mir geht es gut. Mit Sicherheit wird die Saison für mich in Klingenthal beginnen", sagte der 34-jährige Slowene. Kranjec hatte sich die Verletzung am Freitag bei einem Trainingssturz am Bergisel in Innsbruck zugezogen und war in Jesenice operiert worden.

"Ich hoffe, ich kann so schnell wie möglich wieder auf die Schanze zurückkehren. Vielleicht werde ich schon nächste Woche in Oberstdorf wieder beim Team dabei sein", erklärte der Team-Olympiadritte von Salt Lake City 2002.

Der Routinier hat das Krankenhaus bereits verlassen und wieder mit dem Krafttraining begonnen.

Robert Kranjec gilt als Spezialist für die großen Schanzen. 2012 gewann er auf dem Monsterbakken im norwegischen Vikersund WM-Gold im Skifliegen, zudem gab es Bronze mit dem slowenischen Team. Im Weltcup feierte er zwischen 2005 und 2013 fünf Siege im Einzel.

Den Weltcup im Skifliegen entschied er 2010 und 2012 für sich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel