vergrößernverkleinern
SKI-JUMPING-WORLD
Severin Freund wird in Lillehammer Fünfter © Getty Images

Weltmeister Severin Freund verpasst in Lillehammer einen erneuten Podestplatz knapp. Freitag und Wellinger überzeugen. Ein Norweger holt den ersten Sieg seiner Karriere.

Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat in Lillehammer einen erneuten Podestplatz knapp verpasst.

Der 27-Jährige aus Rastbüchl musste sich einen Tag nach seinem 19. Weltcup-Sieg mit Rang fünf begnügen, behielt aber das Gelbe Trikot. Den ersten Sieg seiner Karriere holte Kenneth Gangnes (Norwegen) vor Peter Prevc (Slowenien) und Johann Andre Forfang (Norwegen).

Richard Freitag (Aue) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) rundeten auf den Plätzen sechs und sieben das gute deutsche Ergebnis ab, auch Andreas Wank (Hinterzarten/10.) überzeugte auf der kleinen Lysgårds-Schanze.

Freund lag nach einem Sprung auf 94,0 m nach dem ersten Durchgang nur auf dem zehnten Rang, kletterte mit einem starken Satz auf 99,5 m aber noch nach vorne. Mit 269,1 Punkten fehlten 3,4 Zähler zum Podest.

Stephan Leyhe (Willingen) und Marinus Kraus (Oberaudorf) sammelten auf den Rängen 18 und 24 ebenfalls Weltcup-Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel