vergrößernverkleinern
Severin Freund kommt mit der Schanze in Almaty noch nicht zurecht
Severin Freund kommt mit der Schanze in Almaty noch nicht zurecht © Getty Images

Sieben deutsche Skispringer um Weltmeister Severin Freund starten am Samstag bei der Weltcup-Premiere in Almaty.

Bei der Qualifikation zum ersten von zwei Springen in der früheren kasachischen Hauptstadt (13.00 Uhr im LIVETICKER) kam der bereits für den Wettkampf gesetzte Freund allerdings kaum mit der Schanze zurecht und stand mit 122,0 m die geringste Weite der deutschen Starter.

Der ebenfalls vorqualifizierte Richard Freitag zeigte gute 132,0 m, die mit Abstand beste Tagesweite gelang Weltcup-Spitzenreiter Peter Prevc (Slowenien) mit 141,0 m.

Bester deutscher Qualifikant war Karl Geiger auf einem starken vierten Platz mit 133,0 m (127,9 Punkte). Markus Eisenbichler als Neunter mit 128,5 m (120,2), Stephan Leyhe als 13. mit 128,0 m (118,1), Andreas Wellinger als 16. mit 127,5 m (116,7) und Andreas Wank als 24. mit 128,0 (110,8) gaben sich ebenfalls keine Blöße

Inklusive der zehn für den Wettkampf bereits vorqualifizierten Athleten waren nur 56 Springer am Start. Nach der Disqualifikation des Amerikaners Michael Glasder wegen eines nicht regelkonformen Anzugs schieden lediglich fünf Starter aus. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel