vergrößernverkleinern
Karl Geiger wurde in Lahti völlig überraschend Zweiter
Karl Geiger springt überraschend auf einen Podestplatz © Getty Images

Karl Geiger zeigt beim Weltcup von Lahti die beste Leistung seiner Karriere und landet überraschend auf dem Podest. Michael Hayböck siegt, Severin Freund knackt die Top 5.

Karl Geiger hat beim Weltcup im finnischen Lahti mit dem ersten Podestplatz seiner Karriere für eine Überraschung gesorgt.

Der 23-Jährige flog auf starke 96,0 und 99,5 Meter und musste sich mit 232,2 Punkten einzig dem Österreicher Michael Hayböck (241,4 Punkte) geschlagen geben. Dritter wurde der Japaner Taku Takeuchi (229,9).

Geigers zuvor bestes Ergebnis war ein sechster Platz im Dezember 2012 in Sotschi gewesen.

Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) wurde in einem turbulenten Wettkampf Fünfter.

Andreas Wank (Hinterzarten), nach dem ersten Durchgang sogar Zweiter, komplettierte als Sechster das erstklassige deutsche Ergebnis.

Der Wettkampf war wegen starker Böen kurzfristig von der Groß- auf die Normalschanze verlegt worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel