vergrößernverkleinern
Severin Freund musste lange pausieren
Severin Freund musste lange pausieren © Getty Images

Nach seiner Hüftoperation und langer Pause kehrt Severin Freund zurück. Der Weltmeister wird bei zwei Wettbewerben am Wochenende an den Start gehen.

Skisprung-Weltmeister Severin Freund gibt fünf Monate nach seiner Hüftoperation sein Comeback.

Der 28-Jährige steht im deutschen Aufgebot für die abschließenden Wettbewerbe des Sommer Grand Prix am Samstag in Hinzenbach/Österreich und Sonntag im sächsischen Klingenthal.

"Mir geht es aktuell gesundheitlich sehr gut, worüber ich mich sehr freue. Seit einigen Wochen bin ich wieder im Sprungtraining, wobei sich die fünfmonatige Trainingspause bemerkbar macht. Obwohl ich gut vorankomme, stellen sich die gewohnten Automatismen noch nicht so ein, wie ich es mir vorstelle. Entsprechend gering sind meine Erwartungen für die beiden Testwettkämpfe", sagte Freund.

Freund hatte seit seinem Sturz am 3. Januar bei der Vierschanzentournee in Innsbruck immer wieder über Schmerzen geklagt, nach dem Saisonende war er daraufhin in München operiert worden.

"Severin ist aktuell gesund und er konnte sein bisheriges Aufbautraining wie geplant absolvieren. Die beiden Wettkämpfe sind ein willkommener Test", sagte auch Bundestrainer Werner Schuster.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel