vergrößernverkleinern
SKI-JUMPING-WORLD-MEN
Die deutschen Junioren runden in der Mixed-Staffel ein sehr gutes WM-Ergebnis ab © Getty Images

Der Nachwuchs der Skispringer holt im Mixed-Wettbewerb der Weltmeisterschaft die Silbermedaille und rundet so ein gutes deutsches Gesamtergebnis ab.

Die deutschen Skispringer haben zum Abschluss der Nordischen Junioren-WM in Park City (USA) Silber im Mixed-Teamwettbewerb gewonnen.

Constantin Schmid, Martin Hamann, Gianina Ernst und Agnes Reisch mussten sich mit 890,6 Punkten einzig Slowenien (925,3) geschlagen geben. Bronze ging an Japan (840,5).

Das DSV-Team beendete die WM mit dreimal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze auf Rang drei des Medaillenspiegels hinter Russland (6 Titel) und Norwegen (4). Gold für den DSV hatten Skilangläufer Janosch Brugger im Sprint, Kombinierer Vinzenz Geiger (Oberstdorf) und die Skispringerinnen im Teamwettbewerb geholt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel