vergrößernverkleinern
Stephan Leyhe überzeugte in der WM-Qualifikation in Lathi
Stephan Leyhe gewann den dritten Durchgang am ersten Trainingstag © Getty Images

In Abwesenheit der Mixed-Weltmeister weckt ein deutscher Skispringer im Training auf der Großschanze Medaillenhoffnungen. Stephan Leyhe springt vorne mit.

Skispringer Stephan Leyhe hat im ersten Training auf der Großschanze von Lahti einen starken Eindruck hinterlassen. Drei Tage vor der WM-Entscheidung gewann der Willinger mit einem Flug auf 129,5 m den letzten der drei Durchgänge vor Daniel Andre Tande (Norwegen) und Kamil Stoch (Polen).

Doppel-Olympiasieger Stoch dominierte die ersten beiden Durchgänge und erzielte mit 131,5 m auch die Tagesbestweite.

Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler verzichteten ebenso wie die Österreicher Stefan Kraft und Michael Hayböck auf das Training. Die Durchgänge waren kurzfristig auf den frühen Morgen gelegt worden, weil ab dem Nachmittag in Lahti starker Wind erwartet wird.

Richard Freitag belegte die Ränge acht, zwölf und acht. Der von einer Erkältung genesene Karl Geiger musste sich mit den Rängen 28, 35 und 34 begnügen, dem Oberstdorfer droht damit wie schon von der Normalschanze die Rolle des Zuschauers.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel