vergrößernverkleinern
Domen Prevc hat im Vorjahr den Saisonstart dominiert und bis zur Vierschanzentournee vier Springen gewonnen
Domen Prevc hat im Vorjahr den Saisonstart dominiert und bis zur Vierschanzentournee vier Springen gewonnen © Getty Images

Sloweniens Supertalent Domen Prevc steht nicht im Aufgebot fpr den Skisprung-Weltcup-Auftakt in Polen. Sein Bruder Peter Prevc führt das Aufgebot allerdings an.

Der Auftakt in den Skisprung-Weltcup findet ohne Sloweniens Supertalent Domen Prevc statt.

Der 18-Jährige fehlt im Aufgebot der slowenischen Mannschaft für die Springen am Samstag und Sonntag (im LIVETICKER) in Wisla/Polen. Auch der mittlere Prevc-Bruder Cene (21) wurde von Chefcoach Goran Janus nach dem letzten Trainingslehrgang in Oberstdorf nicht nominiert.

"Wunderkind" Domen Prevc hatte im Vorjahr den Saisonstart dominiert und bis zur Vierschanzentournee vier Springen gewonnen, danach aber deutlich nachgelassen.

Angeführt wird das Aufgebot vom "großen Bruder" Peter Prevc (25), der überragende Springer der Saison 2015/16 will nach einem enttäuschenden Jahr wieder angreifen.

Zudem treten der nach einem Kreuzbandriss wieder genesene Robert Kranjec, Jurij Tpes, Anze Lanisek, Tilen Bartol und Timi Zajc die Reise nach Polen an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel