vergrößernverkleinern
Luke Harper verletzte sich am Montag bei einer WWE-Show - offenbar schwer
Luke Harper verletzte sich am Montag bei einer WWE-Show - offenbar schwer © twitter.com/@kevinowens12154

Die Wrestling-Liga WWE hat ihr nächstes Verletzungsopfer zu beklagen - macht allerdings ein Geheimnis um die Blessur ihres Hünen Luke Harper.

Die WWE hat kurz vor WrestleMania ihren nächsten, offenbar schweren Verletzungsfall - macht allerdings ein Geheimnis daraus.

Am Montag, in einem nicht fürs Fernsehen aufgezeichneten Acht-Mann-Match nach Monday Night RAW, zog sich Luke Harper eine offensichtlich schwere Blessur am rechten Knie zu: Er knickte weg, rollte sich unter Schmerzen aus dem Ring und konnte die Halle nicht aus eigener Kraft verlassen.

Seine Kollegen Bray Wyatt und Braun Strowman mussten ihn stützen, der 1,96-Meter-Hüne konnte sein Knie nicht belasten. Berichten zufolge wurde er backstage in einen Rollstuhl gesetzt und ins Krankenhaus gebracht.

Anders als in vergleichbaren Fällen wie zuletzt bei der Verletzung von Neville hat die WWE bis heute keine Details zu Harpers Verletzung vermeldet - was womöglich damit zusammenhängt, dass Harper als Teil der Wyatt Family einen mystischen Charakter darstellt, den die Promotion nicht entzaubern möchte.

Angeblich Kreuzbandriss

Im Netz ist allerdings ein Bild aufgetaucht, das Harper nach seiner Verletzung in einem New Yorker Fitnessstudio zeigt. Einem Fan, den er dort traf, soll er verraten haben, dass er sich das vordere Kreuzband gerissen hat.

Harper wäre also der nächste Kämpfer, der WrestleMania am 3. April in Dallas verpasst und eine lange Pause einlegen muss.

Seine Verletzung wäre auch eine schwere Beeinträchtigung für die Wyatt Family: Harper ist Gründungsmitglied der Gruppierung und gilt neben Anführer Wyatt als ihr fähigstes Mitglied.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel