vergrößernverkleinern
Dean Ambrose (r.) darf noch vor WrestleMania WWE World Champion Triple H herausfordern
Dean Ambrose (r.) darf noch vor WrestleMania WWE World Champion Triple H herausfordern © twitter.com/WWE

Der Undertaker legt seinen ersten TV-Auftritt für die WWE in diesem Jahr hin - Dean Ambrose darf noch vor WrestleMania WWE Champion Triple H herausfordern.

Der Undertaker hat seinen ersten TV-Auftritt für die WWE in diesem Jahr hingelegt - und sich dabei einen verbalen Schlagabtausch mit Vince McMahon geliefert.

Nachdem der WWE-Boss am Montagabend verkündet hatte, dass er den Deadman lediglich als "Zerstörungswerkzeug" für den im Rahmen von WrestleMania 32 (3. April) vorgesehenen Kampf gegen seinen Sohn Shane McMahon benutzen wolle und den 50-Jährigen zudem vollkommen kontrollieren würde, enterte dieser den Ring und schnappte sich das Mikrofon.

Vince McMahon wüsste genau, was bei dem Hell-in-a-Cell-Match passieren werde, sagte der Undertaker und kündigte an, dass das Blut von Shane McMahon an den Händen seines Vaters kleben werde.

Dieser kündigte daraufhin an, Shane McMahon zu enterben und als seinen Sohn abstoßen zu wollen, sollte er das Duell mit dem Undertaker verlieren. Bei einem Sieg hingegen bekäme Shane die Kontrolle über RAW.

Weitere wichtige Entwicklungen:

- Nach der Attacke von WWE World Champion Triple H auf seinen Mania-Herausforderer Roman Reigns in der Vorwoche, forderte dessen Freund Dean Ambrose ein Titelmatch noch vor WrestleMania. Triple H setzte stattdessen zunächst ein Match zwischen Ambrose und Alberto Del Rio als Hauptkampf der Show an. Es endete damit, dass Triple H zum Ring kam, Del Rios League-of-Nations-Gruppierung aufforderte, Ambrose zu attackieren - und schließlich auch selbst Hand anlegte. Triple H gewährte Ambrose das Titelmatch. Der Schauplatz des Matches, den die WWE später bestätigte: die Show Roadblock in Toronto am 12. März. Reigns war nicht bei RAW: Er pausiert wegen einer angeblichen Nasen-OP als Folge von Triple Hs Angriff - allem Anschein nach eine Showverletzung, keine reale.

- Noch ohne eine Herausforderin für WrestleMania bleibt Divas Champion Charlotte. Ein Match zwischen Becky Lynch und Sasha Banks, um sie zu ermitteln, endete unentschieden. Bei der zweiten wichtigen TV-Show SmackDown in dieser Woche wird es ein weiteres Duell der beiden geben.

- Chris Jericho und AJ Styles sind nun als Tag Team unterwegs: Sie besiegten die Champions The New Day in einem Match, bei dem es nicht um die Gürtel ging - und verdienten sich damit einen Titelkampf kommende Woche.

- Der Einzug der Fabulous Freebirds in die WWE Hall of Fame wurde offiziell bestätigt: Eingeführt wird die Original-Gruppierung mit Michael Hayes und den verstorbenen Terry Gordy und Buddy Roberts sowie der später hinzugekommene Jimmy Garvin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel