vergrößernverkleinern
Sting bei der vergangenen WWE WrestleMania 31 im März 2015
Sting bei der vergangenen WWE WrestleMania 31 im März 2015 © Imago

Wrestling-Star Sting scheint sich von seiner schweren Wirbelsäulen-Verletzung nicht mehr zu erholen. Das Karriereende der Legende steht offenbar kurz bevor.

Wrestling-Legende Sting hat sich scheinbar endgültig seinem Schicksal gefügt. Der 56-Jährige steht laut einem Bericht des Online-Portal TMZ Sports kurz davor, seine Karrierende zu beenden.

Der Grund für Stings Rückzug soll die Verletzung an der Wirbelsäule sein, die sich Steve Borden - wie Sting mit bürgerlichem Namen heißt - bereits im September des vergangenen Jahres während eines Kampf bei der WWE Night of Champions zugezogen hatte. 

Kein Kampf seit der Verletzung

Seit der folgenschweren Verletzung, die aus einer missglückten Powerbomb im Kampf gegen Wrestler-Kollege Steh Rollins resultierte, war Sting nicht mehr in den Ring gestiegen. Die Gerüchte um den Rücktritt der Wrestling-Legende hielten sich seitdem wacker. Nun soll es also offiziell soweit sein.

"Ich hatte ein Kribbeln und Taubheit in beiden Armen bis zu meinen Fingerspitzen", sagte Sting wenige Tage nach der folgenschweren Verletzung. Laut dem Bericht von TMZ Sports soll bei dem 56-Jährigen eine zervikale Spinalkanalstenose diagnostiziert worden sein, die im schlimmsten Fall starke Schmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen nach sich ziehen kann.

Von einem Comeback hätten seine Ärzte Sting deshalb dringlich abgeraten.

Offiziell verkünden will Sting seinen Rücktritt offenbar bei seiner feierlichen Aufnahme in die WWE Hall of Fame. Dort soll er für seine beeindruckende Wrestling-Karriere geehrt werden.

Sieben World-Title in der WCW

Sting blickt auf eine äußerst erfolgreiche Karriere im Ring zurück. Drei Jahrzehnte war er in verschiedenen Wrestling-Ligen erfolgreich. Am bedeutsamsten waren dabei seine Zeit in den Jim Crockett Promotions und der daraus hervorgehenden WCW (World Championship Wrestling), wo er insgesamt sieben World-Title gewinnen konnte.

Sting prägte die die Wrestling-Branche in den Neunzigern vor allem mit seinen Dauerfehden mit Ric Flair und später Hulk Hogan. Seinen ersten Kampf in der WWE bestritt Sting erst im März 2015.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel