vergrößernverkleinern
Shane McMahon ist seit Februar 2016 zurück im WWE-TV
Shane McMahon ist seit Februar 2016 zurück im WWE-TV © Getty Images

München - Der WrestleMania-Sturz schien sein WWE-Aus zu bedeuten, aber Shane McMahon mischt weiter mit - und tritt noch einmal als Chef bei Monday Night RAW auf.

Eigentlich sollte die WrestleMania-Niederlage gegen den Undertaker ja sein Ende bedeuten, doch Shane McMahon bleibt der WWE erstmal weiter erhalten.

Wie die Wrestling-Liga am Montag bekanntgab, wird der Sohn von Firmenchef Vince McMahon bei Monday Night RAW ein weiteres Mal als Verantwortlicher der Show auftreten - "wegen der überwältigenden Unterstützung, die Shane vergangene Woche in den sozialen Medien erhalten hat".

In einem Showsegment vergangene Woche hatte Vince McMahon Shane die Kontrolle über die Sendung gegeben - vorgeblich um zu beweisen, wie schlecht er diese Rolle ausfüllen würde.

Video

Keine Spur von Stephanie und Triple H

Bei der Show gab es dann das Comeback von Cesaro und die TV-Debüts der Nachwuchsstars Apollo Crews, Baron Corbin sowie Enzo Amore und Cass zu sehen. Publikumsliebling Shane wurde als Verantwortlicher dafür präsentiert, ebenso für den Hauptkampf, in dem AJ Styles zum Top-Herausforderer für WWE World Champion Roman Reigns aufstieg.

Von Shanes Schwester Stephanie und ihrem Ehemann Triple H, den eigentlichen Regenten von RAW, war sein Triple Hs WrestleMania-Niederlage gegen Reigns nichts mehr zu sehen, auch für den heutigen Abend sind sie nicht angekündigt.

Shane McMahon, der die Firma seines Vaters 2010 verlassen hatte, kehrte im Februar - als reiner Show-Charakter - auf den WWE-Bildschirm zurück. Bei WrestleMania trat er in einem Hell-in-a-Cell-Match gegen den Undertaker an und sorgte mit einem Sechs-Meter-Sturz vom Käfigdach durch das Kommentatorenpult für den Moment des Abends.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel