vergrößernverkleinern
Seth Rollins kämpft bei Money in the Bank um den WWE World Title
Seth Rollins kämpft bei Money in the Bank um den WWE World Title © WWE 2016 All Rights Reserved

Seth Rollins ist zurück, fünf Money-in-the-Bank-Teilnehmer stehen fest, eine Familie und eine Freundschaft zerbricht: Highlights von WWE Monday Night RAW.

Einen Tag nach seinem Überraschungs-Comeback ist Seth Rollins wieder mittendrin im WWE-Titelrennen.

Nach seiner Rückkehr bei Extreme Rules und der Attacke auf Roman Reigns am Sonntag eröffnete Rollins am Montag die TV-Show Monday Night RAW unter lautem Jubel der Fans - nur um sich direkt wieder gegen sie zu wenden.

In einer Promo-Ansprache hielt er fest, dass er alle Genesungswünsche, die er nach seinem Kreuzbandriss im November erhalten hätte, ungeöffnet verbrannt habe. Er brauche die Fans nicht, er brauche nur sich selbst und er wolle den WWE World Title von Reigns zurück.

Das geforderte Titelmatch gegen Reigns wurde von Showchef Shane McMahon auch direkt angesetzt: Es steigt am 19. Juni bei Money in the Bank.

SPORT1 fasst die weiteren RAW-Highlights zusammen:

- Nach dem Eröffnungssegment gab es eine Reihe von Qualifikationsmatches für den anderen Hauptkampf bei Money in the Bank: Das Leitermatch um die Chance, im Laufe des kommenden Jahres ein World-Title-Match zu einem beliebigen Zeitpunkt zu erhalten. Sami Zayn gewann das erste gegen Sheamus, der seinen Frust dann mit einer Attacke auf Neuling Apollo Crews abbaute. Cesaro besiegte The Miz, Chris Jericho den weichgeklopften Crews, Dean Ambrose triumphierte über Dolph Ziggler.

- Enzo Amore trat zum ersten Mal seit seiner schweren Gehirnerschütterung bei Payback wieder auf und begleitete seinen Partner Big Cass für ein siegreich bestrittenes Match gegen Bubba Ray Dudley zum Ring.

- Damenchampion Charlotte feierte ihren unfair errungenen Sieg über Natalya bei Extreme Rules mit Vater Ric Flair und der neuen Verbündeten Dana Brooke. Die Siegesparty nahm dann eine unerwartete Wendung: Charlotte wandte sich von Vater Flair ab. Er habe sich nie richtig um sie gekümmert, als sie ein Kind war, nun sei sie groß und erfolgreich genug um festzustellen, dass sie ihn nicht mehr brauche. Flair sei nur noch der "Second dirtiest Player in the Game", Charlotte befahl deshalb: "Get out of my ring." Dem verstörten Papa Flair blieb nur, sich unter Tränen zu fügen.

- AJ Styles sprach über seine Niederlage im Hauptkampf bei Extreme Rules und kritisierte dabei, dass sich seine Gefährten Karl Anderson und Luke Gallows gegen seinen Willen in das Match gegen Reigns eingemischt hatten. Styles beharrte darauf, dass er sich bei WWE allein beweisen wolle – worauf ihm Anderson und Gallows die Freundschaft kündigten. Styles verlor darauf das letzte Match des Abends, ein weiteres MITB-Qualifikationsmatch gegen Kevin Owens.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Money in the Bank Qualifying Match: Sami Zayn besiegt Sheamus
Six Man Tag Team Match: The New Day besiegen The Social Outcasts
Money in the Bank Qualifying Match: Cesaro besiegt The Miz
Money in the Bank Qualifying Match: Chris Jericho besiegt Apollo Crews
Big Cass besiegt Bubba Ray Dudley
Money in the Bank Qualifying Match: Dean Ambrose besiegt Dolph Ziggler
Money in the Bank Qualifying Match: Kevin Owens besiegt AJ Styles

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel