vergrößernverkleinern
Bill Goldberg denkt an ein WWE-Comeback gegen Brock Lesnar
William Scott Goldberg alias Bill Goldberg stand von 1997 bis 2004 im Ring © Imago

WWE füllt im Zuge des neuen Roster-Splits seinen Kader auf, was eine Reihe von Comebacks altbekannter Wrestling-Idole nach sich ziehen könnte. Die Liste ist lang.

Die weltgrößte Wrestling-Liga WWE steht womöglich vor einer großen Comeback-Welle.

Wie der gut vernetzte Journalist Dave Meltzer (Wrestling Observer) berichtet, hat das Unternehmen eine Reihe von Altstars kontaktiert, um im Zuge des neuen Roster-Splits seinen Kader aufzufüllen.

"WWE hat soeben realisiert, dass es zwei Roster füllen muss, es ruft eine Menge über 40-Jähriger an, um für die neue Ära zurückzukommen", twitterte er.

Auf der Liste: Goldberg, Angle, Mysterio

Hintergrund der Entwicklung: Ab dem 19. Juli wird neben der WWE-Hauptsendung Monday Night RAW auch SmackDown dauerhaft live gesendet und bekommt aus diesem Anlass wieder einen eigenen Kader.

Anscheinend wird das nicht nur diversen Nachwuchsstars, sondern auch einigen Veteranen die Tür öffnen. Wie Forbes berichtet, stehen einige große Namen der Vergangenheit auf der WWE-Wunschliste - unter ihnen Bill Goldberg (49), Kurt Angle (47), Rey Mysterio (41) und Jeff Hardy (38).

Auch Carlito, John Morrison, Shelton Benjamin und das Tag Team Cryme Tyme werden als Kandidaten genannt. Meltzer selbst ergänzte in seiner Radioshow, dass neben Carlito Stevie Richards und Montel Vontavious Porter (MVP) definitiv angesprochen worden seien.

Goldberg: Werbe-Kampagne als Vorbote?

Goldberg, früherer Star der Konkurrenzliga WCW und zuletzt 2004 im WWE-Ring zu sehen, ist seit längerem für ein letztes Intermezzo im Gespräch.

Erst kürzlich war er Teil einer Werbekampagne für das neue WWE-Videospiel, was die Gerüchte neu anheizte. Mit fast 50 dürfte der frühere NFL-Footballer allerdings nur noch für ein paar Matches und nicht mehr für einen Vollzeit-Tourplan zu haben sein.

Angle ist bereit für Rückkehr

Angle - der im März den aktuellen WWE-Rivalen TNA verließ - hat sich selbst schon wiederholt für eine Rückkehr ins Gespräch gebracht. Unter anderem schlug er vor, als Mentor von American Alpha aufzutreten, einem hoch gehandelten Tag Team aus der WWE-Nachwuchsliga NXT.

Bislang stieß der Ringer-Olympiasieger von 1996 damit auf kein Echo, dabei ist die Idee mit den Ex-Ringern Jason Jordan und Chad Gable als neuem Team Angle durchaus naheliegend.

Hardy hat im Gegensatz zu Angle erst kürzlich seinen TNA-Vertrag verlängert, trotzdem hat er eben erst in einem Interview mit Sports Illustrated betont, dass er seine Karriere am liebsten mit einem WrestleMania-Match ausklingen lassen würde - also bei WWE.

Auch Mysterio, zur Zeit hauptsächlich in Mexiko und bei der Independent-Liga Lucha Underground unterwegs, hat sich wiederholt offen für eine WWE-Rückkehr gezeigt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel