vergrößernverkleinern
World Wrestling Entertainment kürzte Dean Ambroses Titel "WWE World Champion" ein
World Wrestling Entertainment kürzte Dean Ambroses Titel "WWE World Champion" ein © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Die Wrestling-Liga WWE nimmt ihrem Champion Dean Ambrose das "World" aus dem Titel - ein deutliches Anzeichen, dass es bald wieder zwei große Champions geben wird.

Gibt es bei WWE bald wieder zwei große Titel?

Die weltgrößte Wrestling-Liga nennt ihren Champion Dean Ambrose neuerdings nicht mehr "WWE World Champion", sondern nur noch "WWE Champion": Die Kommentatoren fingen bei der TV-Show Monday Night RAW in dieser Woche damit an, auf der Homepage und den anderen Kommunikationskanälen wurde die Bezeichnung ebenfalls angepasst.

Langjährige Beobachter deuten das als klaren Hinweis, dass es nach dem neuen Roster-Split im Juli auch wieder zwei große Gürtel geben wird.

Aufteilung bei SmackDown

So war es auch das letzte Mal, als RAW und SmackDown eigene Kader hatten; es gab einen "WWE Champion" und einen "World Champion".

Ende 2013 wurden die beiden Titel vereinigt, als WWE Champion Randy Orton World Champion John Cena besiegte.

Ab dem 19. Juli wird SmackDown, die zweitwichtigste TV-Show von WWE, live ausgestrahlt. In dieser Episode wird es einen Draft geben, in dem die Wrestler auf die beiden Shows verteilt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel