vergrößernverkleinern
John Cena ging beim WWE Draft als prominentester Name zu SmackDown statt zu RAW © WWE 2016 All Rights Reserved

Beim WWE Draft wird der Kader der Shows RAW und SmackDown neu geordnet. Die Top-Stars Roman Reigns und John Cena landen in unterschiedlichen Sendungen.

Die weltgrößte Wrestling-Liga WWE hat wieder zwei getrennte Kader.

Bei der ersten Live-Ausstrahlung von SmackDown in der Nacht zum Mittwoch wurden die Stars neu verteilt - und nicht nur RAW bekam dabei Hochkaräter ab. Superstar John Cena geht ebenso zu SmackDown wie WWE Champion Dean Ambrose, AJ Styles und Randy Orton.

Die prominentesten Namen für RAW: Seth Rollins, Roman Reigns und Brock Lesnar, dazu Damenchampion Charlotte und als heißestes neues Gesicht: Nachwuchstalent Finn Balor.

SPORT1 fasst die Show zusammen:

- Das erste Live-SmackDown startete mit der Runde 1 der Draft Picks - drei Stars für RAW, zwei für das eine Stunde kürzere SmackDown. Stephanie McMahon und General Manager Mick Foley wählten zunächst Seth Rollins für RAW, Shane McMahon und sein GM Daniel Bryan nahmen sich für SmackDown WWE Champion Dean Ambrose. Die nächsten Picks: Damen-Champion Charlotte (RAW), AJ Styles (SmackDown) und als erste größere Überraschung Finn Balor (bisher NXT) gleich als fünften Gesamt-Pick für RAW.

- Nach einem kurzen Match zwischen John Cena und Luke Gallows (Sieg für Cena) als Zwischenspiel folgte Runde 2: Foley wählte in Abwesenheit den noch wegen Dopings suspendierten Roman Reigns für RAW, Shane für SmackDown überraschend spät den noch immer größten WWE-Star John Cena. Es folgte der nächste Doping-Fall für RAW (was natürlich nicht ausgesprochen wurde): Brock Lesnar, ebenfalls abwesend. SmackDown nahm dessen SummerSlam-Gegner Randy Orton, RAW zum Abschluss die Tag Team Champions The New Day.

- Eine Reihe weiterer Kämpfe und eine Prügelei der Erzrivalen Sami Zayn und Kevin Owens folgte, ehe Runde 3 eingeläutet wurde: Sami Zayn für RAW, Bray Wyatt für SmackDown, Sasha Banks für RAW, Becky Lynch als erste weibliche Wrestlerin für SmackDown, Chris Jericho für RAW. In Runde 4 gingen wenig später die Sekundärtitel über die Ladentheke: US Champion Rusev an RAW, Intercontinental Champion The Miz an SmackDown. RAW nahm zusätzlich Kevin Owens und das Tag Team Enzo Amore und Big Cass, SmackDown den aufstrebenden Hünen Baron Corbin.

- In Runde 5 folgte die Trennung der Gruppierung The Club: RAW schnappte SmackDown AJ Styles' Gefährten Luke Gallows und Karl Anderson weg, SmackDown konterte mit dem hochgelobten NXT-Team American Alpha (Chad Gable und Jason Jordan). RAW nahm auch einen NXT-Star: Nia Jax, die massige Cousine von The Rock. Dazwischen gingen Big Show an RAW, Dolph Ziggler an SmackDown. Runde 6, die letzte im TV ausgestrahlte, wurde eröffnet vom aus seiner Verletzungspause zurückkommenden Flugkünstler Neville für RAW, das auch Cesaro und Sheamus pickte. Zu SmackDown gehen im Gegenzug Natalya und Alberto Del Rio.

- Hauptkampf des ersten Live-SmackDown: ein weiteres Titelduell zwischen Ambrose und Rollins, bevor am Sonntag bei Battleground auch Reigns um den Titel mitmischt. Anders als bei RAW gab es diesmal ein unumstrittenes Ende: Ambrose beantwortete einen Superplex Rollins' mit den Dirty Deeds und siegte. Shane und Bryan feierten zum Abschluss mit dem Champion und gaben ihm ein SmackDown-T-Shirt.

- Nachdem SmackDown beendet war, wurden in einer Online-Show auf dem WWE Network 29 weitere Picks verteilt. Bemerkenswerte Entwicklungen dabei: Der Hüne Braun Strowman wurde aus der Wyatt Family herausgelöst und zu RAW gedraftet, die Lucha Dragons und die Social Outcasts wurden getrennt, als weitere NXT-Stars stießen in den Hauptkader vor: Alexa Bliss, Mojo Rawley und Carmella - bei NXT Begleiterin von Enzo & Cass - zu SmackDown. Die Webshow endete mit einen ungedrafteten und frustrierten Heath Slater.

Komplett-Übersicht des RAW-Kaders:

Seth Rollins, Charlotte, Finn Balor, Roman Reigns, Brock Lesnar, The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods), Sami Zayn, Sasha Banks, Chris Jericho, Rusev, Kevin Owens, Enzo Amore & Big Cass, Karl Anderson & Luke Gallows, Big Show, Nia Jax, Neville, Cesaro, Sheamus, The Golden Truth (R-Truth & Goldust), Titus O’Neil, Paige, Darren Young, Sin Cara, Jack Swagger, The Dudley Boyz (D-Von & Bubba Ray Dudley), Summer Rae, Mark Henry, Braun Strowman, Bo Dallas, The Shining Stars (Primo & Epico), Alicia Fox, Dana Brooke, Curtis Axel

Komplett-Übersicht des SmackDown-Kaders:

Dean Ambrose, AJ Styles, John Cena, Randy Orton, Bray Wyatt, Becky Lynch, The Miz, Baron Corbin, American Alpha (Chad Gable & Jason Jordan), Dolph Ziggler, Natalya, Alberto Del Rio, The Usos (Jimmy & Jey Uso), Kane, Kalisto, Naomi, The Ascension (Konor & Viktor), Zack Ryder, Apollo Crews, Alexa Bliss, Breezango (Tyler Breeze & Fandango), Eva Marie, The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch), Erick Rowan, Mojo Rawley, Carmella

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel