vergrößernverkleinern
Houston Texans v Dallas Cowboys
Brennan Williams will seine Talente künftig lieber im Ring unter Beweis stellen © Getty Images

Von der NFL in den Wrestling-Ring: Brennan Williams wechselt die Sportart und die Bühne.

Der ehemalige Offensive Tackle unterschrieb einen Entwicklungsvertrag mit World Wrestling Entertainment (WWE) und nahm das Training im Performance Center von Orlando auf.

Schon im Februar hatte er sich unter dem Namen Marcellus Black bei einer Probe-Vorstellung von WWE beworben, war aber nicht unter Vertrag genommen worden. Der 25-Jährige trainierte bisher mit dem Hall of Famer Booker T.

In der NFL war der Ex-Footballer nie zum Zug gekommen. Die Houston Texans wählten ihn im Draft 2013 in der dritten Runde, wegen Problemen und einer Operation am Knie in seinem ersten Saison wurde er aber nie eingesetzt. Auch bei den Jacksonville Jaguars und den New England Patriots schaffte er es nicht in den Kader, 2015 schlug er daher neue Wege ein.

"Ich will kein Football-Spieler sein, der zum Wrestling geht. Ich will ein Wrestler sein", sagte Williams schon im vergangenen Dezember über seinen neuen Traum. 

Auch wenn die Konkurrenz groß ist, den Weg von der NFL in den Ring haben schon andere vor ihm erfolgreich beschritten. Bill Goldberg und John "Bradshaw" Layfield sind prominente Vorreiter.

Zunächst wird Williams wie die meisten Wrestling-Talente in der Entwicklungsliga NXT antreten. Mit seinem Debüt ist allerdings frühestens in ein paar Monaten zu rechnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel