vergrößernverkleinern
Finn Balor (l.) trifft beim WWE SummerSlam auf Seth Rollins
Finn Balor (l.) trifft beim WWE SummerSlam auf Seth Rollins © twitter.com/WWE

WWE-Star Brock Lesnar statuiert beim letzten Monday Night RAW vor dem SummerSlam ein Exempel, Roman Reigns und Rusev liefern sich ein vorgezogenes Duell.

Sechs Tage vor der zweitgrößten Veranstaltung des WWE-Jahres hat die Showkampf-Liga schon einmal einen kräftigen Vorgeschmack auf den SummerSlam geliefert.

Beim letzten Monday Night RAW vor der Show in Brooklyn gab es den großen Auftritt von Brock Lesnar und Finn Balor sowie ein vorgezogenes Match zwischen Roman Reigns und Rusev.

SPORT1 fasst die Highlights zusammen:

- Die Show begann mit einer Konfrontation zwischen Roman Reigns und US Champion Rusev, der sich erbost zeigte über die Art und Weise, wie Reigns vergangene Woche seine Hochzeitsfeier mit Lana ruinierte. General Manager Mick Foley setzte darauf ein vorgezogenes Match der beiden SummerSlam-Kontrahenten an - nicht um den Titel, sondern um Lanas Ehre.

- Nachdem Sheamus vergangene Woche Cesaro dessen Chance auf den US Title gekostet hatte, revanchierte sich der Schweizer, indem er in dessen Match gegen Sami Zayn eingriff und Zayn zum Sieg verhalf. Foley kündigte im Anschluss eine Best-of-Seven-Serie zwischen Cesaro und Sheamus an - mit dem ersten Duell beim SummerSlam. Eine weitere Ankündigung Foleys für den SummerSlam: Der frühere Daily-Show-Moderator Jon Stewart - der dem damaligen WWE Champion Seth Rollins im vergangenen Jahr zum Sieg über John Cena verhalf - wird erneut Gast sein.

- Brock Lesnar und sein Advokat Paul Heyman betraten den Ring, um ein letztes Mal Lesnars SummerSlam-Match gegen Randy Orton zu bewerben. Heymans Ansprache wurde unterbrochen von Heath Slater, der vom Management die Gelegenheit bekam, sich einen Vertrag bei RAW zu verdienen - mit einem Sieg über Lesnar. Lesnar stellte Slater vor die Wahl, den Ring noch aus eigener Kraft zu verlassen oder ihm weiter auf die Nerven zu gehen. Slater ging auf Lesnar los und wurde vom "Beast Incarnate" mit zwei Suplessen und dem F-5 vernichtet. Heyman setzte sich Slaters Sonnenbrille auf und erklärte, dass es Orton beim SummerSlam wie Slater ergehen würde.

- Seth Rollins verbrachte die Show damit, den Demon King, das Alter Ego seines SummerSlam-Gegners Finn Balor, herauszufordern. Balor kam dann auch zum ersten Mal seit seinem RAW-Debüt im Dämonen-Outfit zum Ring und vertrieb Rollins aus dem Geviert. Rollins – vorher noch sicher, den neu geschaffenen Universal Title beim SummerSlam zu gewinnen - wirkte verängstigt.

- Im rund 20 Minuten langen Hauptkampf besiegte Reigns Rusev mit dem Spear. Zuvor widerstand er fünf Diving Headbutts seines Gegners und befreite sich auch aus dem Accolade-Aufgabegriff.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Sami Zayn besiegt Sheamus
Non Title Match: The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen The Dudley Boyz (D-Von & Bubba Ray Dudley)
Nia Jax besiegt Rachel Levy
Big Cass besiegt Kevin Owens durch Disqualifikation
The Shining Stars (Primo & Epico) besiegen Darren Young & Titus O’Neil, nachdem O’Neil und Young aufeinander losgehen
Neville besiegt Jinder Mahal
The Club (Karl Anderson & Luke Gallows) besiegen The Golden Truth (Goldust & R-Truth)
Charlotte besiegt Alicia Fox
Non Title Match: Roman Reigns besiegt Rusev

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel