vergrößernverkleinern
Dean Ambrose (l.) bereitete AJ Styles bei WWE SmackDown Live bittere Schmerzen
Dean Ambrose (l.) bereitete AJ Styles bei WWE SmackDown Live bittere Schmerzen © Youtube.com/WWEDeutschland

AJ Styles versucht bei WWE SmackDown Live, Dean Ambrose zu schwächen - das rächt sich. The Miz legt nach seiner Verbalattacke gegen Daniel Bryan nach.

Zwei Wochen noch bis zu WWE Backlash, der ersten Großveranstaltung des neuen SmackDown-Kaders.

Bei der vorletzten TV-Show von SmackDown wurden neue Matches angesetzt - und es gab eine schmerzhafte Erfahrung für AJ Styles, der bei Backlash Champion anstelle des Champions werden will.

SPORT1 fasst die Highlights von SmackDown Live zusammen.

- The Miz eröffnete die Show und knüpfte an ein vieldiskutiertes Segment vergangene Woche bei der Nachklapp-Show "Talking Smack" an: General Manager Daniel Bryan hatte ihm da vorgeworfen, wie ein Feigling zu wrestlen - worauf Miz ihm wütend geantwortet hatte, dass er doch selbst wieder in den Ring steigen solle, wenn er kein Feigling wäre.

Miz klagte über den Mangel an Respekt, den er bei WWE bekomme, nur weil er sich nicht wie manche Kollegen 14 Jahre in kleinen Hallen abgearbeitet hätte, um jetzt ein größerer WWE-Star zu sein als sie alle. Er wurde unterbrochen von Dolph Ziggler, der dem Intercontinental Champion vorwarf, nur auf Berühmtheit aus zu sein - was der Grund sei, warum er weniger Respekt bekomme. Er forderte ihn auf, seinen Mut zu beweisen und gegen ihn zu kämpfen. Miz verließ den Ring. Bryan setzte später ein Titelmatch der beiden bei Backlash an.

- Bray Wyatt wandte sich ein weiteres Mal an Randy Orton. Er erinnerte ihn an Brock Lesnars blutige Attacke beim SummerSlam und an die Narben, die er dabei davontrug. Er, Wyatt, sei nun derjenige, der das verwundete Tier erlegen würde. Orton nahm die Herausforderung zu einem Match bei Backlash an. Als er zu Wyatt in den Ring wollte, um ihm einen Vorgeschmack zu geben, ging das Licht aus und Wyatt war verschwunden.

- Die erste Runde des Turniers um die neuen SmackDown Tag Team Titles wurde abgeschlossen: Die Hype Bros. - Zack Ryder und Mojo Rawley - besiegten die Vaudevillains. Heath Slater und Rhyno bezwangen die Headbangers. Die beiden Siegerteams treffen kommende Woche aufeinander, die Usos im anderen Halbfinale auf American Alpha.

- Vor ihrem World-Title-Match bei Backlash traten Champion Dean Ambrose und Herausforderer AJ Styles noch einmal in Aktion: Styles musste sich einer Herausforderung von Apollo Crews stellen und besiegte ihn mit dem Phenomenal Forearm.

Ambrose traf im Hauptkampf auf Baron Corbin und wurde dabei immer wieder von Eingriffen Styles' gestört. Letzlich sorgte Styles für den Abbruch des Matches und wollte auf Ambrose losgehen. Ambrose konnte Angriffe von Styles und Corbin abwehren. Er verpasste Corbin die Dirty Deeds und brachte Styles ins Straucheln, als der vom Seil auf ihn herabspringen wollte. Styles fiel mit der empfindlichsten Stelle voran in die Ringecke - was Ambrose noch etwas auskostete, ehe er den Ring verließ.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

3. Erstrundenmatch im Turnier um die SmackDown Tag Titles: The Hype Bros. besiegen The Vaudevillains
AJ Styles besiegt Apollo Crews
Alexa Bliss & Natalya besiegen Becky Lynch & Naomi
4. Turniermatch: Heath Slater & Rhyno besiegen The Headbangers
Non Title Match: Baron Corbin besiegt Dean Ambrose durch Disqualifikation

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel