vergrößernverkleinern
Roman Reigns (l.) und andere WWE-Stars nahmen sich Conor McGregor vor
Roman Reigns (l.) und andere WWE-Stars nahmen sich Conor McGregor vor © Imago / Getty Images

München - UFC-Star Conor McGregor provoziert mit seinem Spott über die WWE-Stars ein gewaltiges Twitter-Echo bei den Showkämpfern - teils verärgert, teils humorig.

Conor McGregor hat etwas angerichtet mit seinen spöttischen Bemerkungen über die Wrestling-Stars von WWE.

"Pussys" nannte der streitbare Ultimate Fighter den Großteil der Showkämpfer - und würzte auch noch eine Twitter-Entschuldigung an die WWE-Fans mit dem Hinweis: "Ich würde eurem gesamten Kader nur den Kopf runterhauen. Am Sonntag zweimal."

Der Ire provozierte mit seinen Spitzen ein gewaltiges Echo der WWE-Kämpfer, teils verärgert, teils humorig.

Reigns: "Du bist so groß wie mein Bein"

"Du bist so groß wie mein Bein. Halt die Klappe", ätzte der selbst überaus polarisierende Roman Reigns zurück. Auch Kollege AJ Styles mochte McGregors Kampfansage nicht recht ernst nehmen: "McGregor würde sich gut in der Federgewichts-Division von WWE machen. Wenn wir eine hätten."

Mit mildem Spott reagierte auch Tag Team Champion Big E: "Möchten Sie jeden einzeln oder sollen wir uns in einer Reihe für Sie aufstellen? Ich weiß, Ihre Zeit ist kostbar, Sir."

Chris Jericho mischte noch etwas Selbstironie in den Spott: "Sorry Kumpel, aber meine Kämpfe sind real, nicht wie die gestellten Kämpfe, die du bei UFC bestreitest. Ich würde dich blamieren."

Legende Flair vermisst Respekt bei McGregor

Ernsthaft erbost zeigte sich die lebende Ringlegende Ric Flair, der McGregors Spott in gewisser Weise auch persönlich nahm: "Von einem Typen, der seine Karriere darauf aufgebaut hat, meinen Charakter zu kopieren, hätte ich schon die Klasse erwartet, die uns Ronda (Rousey) und Anderson (Silva) entgegengebracht haben."

In Bezug auf McGregors Rückkampf mit Nate Diaz, der den Iren im März besiegt hatte, fügte Flair an: "Wenn Diaz dich nochmal erledigt hat, versuch's mal mit Dolph, Brock oder Fit." Die angesprochenen Dolph Ziggler, Brock Lesnar und Fit Finlay gelten auch außerhalb des Showrings als harte Hunde.

Dass Brock Lesnars jüngster Ausflug zu UFC von einer Doping-Affäre überschattet wurde, verschwieg Flair wohlweislich.

"Ein kleiner Kläffer"

Die kreativste Beleidigung, die McGregor zurückbekam, stammte von einem irischen Landsmann.

"Halte nie einem Jack-Russell-Terrier den Spiegel vor", twitterte der frühere WWE World Champion Sheamus: "Er hält sich dann für einen majestätischen irischen Wolfshund. Ernsthaft: ein kleiner Kläffer, der Tickets zu verkaufen versucht."

Tatsächlich dürfte Selbstvermarktungs-Profi McGregor mit seiner öffentlichkeitswirksamen Provokation einige WWE-Fans auf ihn aufmerksam gemacht haben. Mit freundlicher Hilfe derer, die auf sie eingegangen sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel