vergrößernverkleinern
WWE-Aspirant Tim Wiese hat großen Respekt vor Cesaro
Cesaro (r.) verspricht Tim Wiese im Falle eines Wrestling-Duells Prügel © SPORT1-Grafik Philipp Heinemann / Getty Images und Imago

Der Schweizer WWE-Star verspricht Tim Wiese volle Unterstützung beim Kampf für seinen Wrestling-Traum. Sollte dieser sich gegen ihn wenden, sind Probleme programmiert.

Als sich Tim Wiese und Cesaro in der vergangenen Woche im Performance Center der Wrestling-Liga WWE trafen, war von Feindseligkeit keine Rede mehr.

"Besuch von meinem Freund Cesaro", schrieb der ehemalige Nationaltorwart bei Facebook und stellte ein Bild mit erhobenen Daumen dazu. Cesaro antwortete ebenso freundlich: "Ich habe Tim Wiese besucht und ihm einige Tipps gegeben. Tim und der Landvogt, gut oder?", twitterte der Schweizer. (Die Reportage von Wieses Training in Orlando ab 18.30 Uhr im TV in der SPORT1 VIP Loge)

Lob für Wieses Training

In einer Telefon-Konferenz am Montagabend, bei der auch SPORT1 teilnahm, äußerte sich der "Swiss Superman" zum Stand der Vorbereitung Wieses.

"Es ist schon ein Riesenunterschied zwischen Wrestling- und Fußballtraining. Er hat sich aber sehr gut bewegt im Ring", lobte er Wiese. Ob der frühere Torwart seine Karriere komplett aufs Wrestling umstellen könne, will Cesaro nicht sagen: "Es liegt nur an ihm. Das Wichtigste ist der Wille."

Video

Das ständige Reisen und die wenige Zeit zu Hause liege nicht jedem Sportler, meinte Cesaro, der bürgerlich Claudio Castagnoli heißt.

Verbaler Schlagabtausch

Beim Besuch der SPORT1-Redaktion war der 105-Kilo-Mann einige Monate zuvor noch nicht so gut auf den Neu-Wrestler zu sprechen gewesen. Den Spruch Wieses, er würde Cesaro umhauen, konterte dieser prompt:

"Das sagen viele, das bin ich gewohnt. Und Tim Wiese wäre nicht der erste, der da falsch liegt. Vor der Kamera sind viele ganz groß, im Ring sind sie dann plötzlich ganz klein. Ich sage nur: Wo meine Faust hinschlägt, wächst kein Gras mehr - und erst recht kein Wiese."

Match gegen Wiese in Deutschland?

Sollte sich Wiese für eine Karriere im WWE-Ring entscheiden, würde Cesaro auf jeden Fall versuchen, ihn zu unterstützen. Im November will der Deutsche sein Ring-Debüt bei der Deutschland-Tour der Wrestling-Liga geben - ein Tag Team mit Cesaro würde dieser ausdrücklich begrüßen.

Sollte sich Wiese jedoch gegen ihn wenden, hat Cesaro eine Warnung parat: "Es wäre nicht so smart von ihm, wenn er mich als Gegner haben will."

Ein Match der beiden würde auch aufgrund der Vorgeschichte auf jeden Fall für Zündstoff sorgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel