vergrößernverkleinern
Bill Goldberg antwortete bei WWE Monday Night RAW Brock Lesnar
Bill Goldberg antwortete bei WWE Monday Night RAW Brock Lesnar © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Wrestling-Legende Bill Goldberg ist nach zwölf Jahren Pause zurück - und reagiert bei WWE Monday Night RAW auf die Herausforderung von Brock Lesnar. Wieses Partner lässt sich ablenken.

Zwölf Jahre nach seinem bislang letzten Match ist Wrestling-Legende Bill Goldberg zu WWE zurückgekehrt - und hat die Herausforderung von Brock Lesnar zu einem Match angenommen.

Goldberg betrat bei der TV-Show Monday Night RAW die Bühne, mit seiner alten Musik aus WCW-Tagen und den gewohnten Feuerwerks-Fontänen.

Der 49-Jährige wandte sich in einer Ansprache an die Zuschauer, unter ihnen seine Ehefrau und sein Sohn, die ihn zum ersten Mal live im Ring erleben durften.

Goldberg zu Lesnar: "You're last"

Goldberg führte aus, dass er das Wrestling vermisst habe, vor allem die Möglichkeit für die Fans ein Superheld zu sein.

Er habe gedacht, das nicht mehr sein zu können, nachdem er bei WWE seinerzeit für "etwas Drama" gesorgt habe. Die Herausforderung Lesnars aber habe ihn zum Schluss gebracht, dass er noch ein Match, einen Spear, einen Jackhammer in sich habe (seine Finisher, d. Red.).

Zum Abschluss wandte er sich mit einer Abwandlung seines Standardspruchs an Lesnar. Für das "Beast Incarnate" heiße es nicht nur "You're next", es heiße auch: "You're last". Goldbergs Ehefrau vergoss ein paar Tränen der Rührung.

Lesnar - unterlegener Gegner in Goldbergs bislang letztem WWE-Match 2004 - wird kommende Woche bei RAW sein, mutmaßlich wird dann Zeit und Ort des Showkampfs bekanntgegeben. Aller Voraussicht nach wird es bei der Großveranstaltung Survivor Series am 20. November in Toronto steigen.

Die weiteren Highlights:

 - Universal Champion Kevin Owens und sein Partner Chris Jericho lieferten sich einmal mehr ein Wortgefecht mit Seth Rollins, das in einem weiteren Match zwischen Rollins und Jericho mündete. Rollins siegte mit dem Pedigree, von Rollins geschürte Unstimmigkeiten zwischen Owens und Jericho wurden vor und nach dem Kampf angedeutet.

 - Tim Wieses Tag-Team-Partner Cesaro und Sheamus offenbarten ebenfalls mal wieder atmosphärische Störungen: Sheamus bestritt ein Match gegen Big E, während Cesaro gleichzeitig am Ring ein Facebook Live für seine Fans streamte. Sheamus ließ sich davon ablenken und brockte sich so eine Niederlage ein.

 - Roman Reigns' Rivale Rusev und Gattin Lana sprachen zu den Fans. Verärgert darüber, dass alle Welt ständig nur von Reigns' Wrestling-Familie redete, präsentierten sie nun eine Diashow von Rusevs Familie. Reigns unterbrach sie und spottete, dass Rusev wie der Familienhund wirke. Lana ohrfeigte ihn, es folgte eine Prügelei, in der Rusev die Oberhand behielt.

 - Der Hüne Braun Strowman besiegte gleich drei lokale Wrestler - die zuvor fälschlicherweise annahmen, dass ihre Gewöhnung an die Höhenluft in Denver ein Vorteil für sie wäre. Strowman verlangte nach seinem Sieg bessere Gegner - worauf sich Sami Zayn ihm entgegenstellte. Strowman schubste ihn zu Boden.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Seth Rollins besiegt Chris Jericho
Mark Henry & The Golden Truth besiegen The Shining Stars & Titus O’Neil
Big E besiegt Sheamus
Bo Dallas besiegt Neville
Dana Brooke besiegt Bayley
Braun Strowman besiegt The Mile High Trio
Big Cass besiegt Karl Anderson
Brian Kendrick, Drew Gulak & Tony Nese besiegen Cedric Alexander, Rich Swann & TJ Perkins

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel