vergrößernverkleinern
Sasha Banks (r.) forderte Charlotte bei WWE Monday Night RAW um den Titel heraus
Sasha Banks (r.) forderte Charlotte bei WWE Monday Night RAW um den Titel heraus © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Die Erzrivalinnen Charlotte und Sasha Banks kämpfen im Hauptkampf von WWE Monday Night RAW um den Titel. Seth Rollins macht Kevin Owens das Leben schwer.

Bei SPORT1 hatte WWE-Star Charlotte vergangene Woche verkündet, dass sie irgendwann im WrestleMania-Hauptkampf stehen will.

In dieser Woche stand sie zumindest schon einmal im Hauptkampf der wöchentlichen TV-Show Monday Night RAW. Die Tochter von Legende Ric Flair setzte ihren Women’s Title gegen ihre Erzrivalin Sasha Banks aufs Spiel.

SPORT1 fasst die RAW-Highlights zusammen.

- Roman Reigns eröffnete die Show und feierte den Gewinn des United States Titles und seine Titelverteidigung Rusev. Er wurde zuerst von dessen Begleiterin Lana, dann von Rusev selbst unterbrochen. Es kam mal wieder zu einer Prügelei - an deren Ende Reigns Rusev zu einem Hell-in-a-Cell-Match herausforderte, einen Kampf in einem um den Ring aufgebauten Käfig.

- Seth Rollins gab Kommentator Michael Cole ein Interview darüber, wie er von WWE-Vorstand Triple H um den Universal Title betrogen wurde und den Nutznießer Kevin Owens. Rollins erkannte an, dass er selbst Teil von Triple Hs Maschinerie war, aber dass er die Dinge nun anders sehe. Er werde die Maschinerie auseinandernehmen und er werde mit Owens anfangen. Später wandte sich Rollins auch direkt an RAW-Chefin Stephanie McMahon und erklärte ihr, dass Triple Hs Betrug dessen zweitschlechtesteLebensentscheidung war - nach dem Entschluss Stephanie zu heiraten.

- Owens versuchte sich unterdessen einen weiteren Gürtel zu sichern: Zusammen mit seinem besten Freund Chris Jericho forderte er The New Day um die Tag-Team-Titel heraus. Nach einem pointierten Wortgefecht nahmen New Day an.

Die Champions wurden von Hollywood-Star Ashton Kutcher und Schauspielerkollege Danny Masterson zum Ring begleitet, die sich zuvor auf Twitter mit Jericho und Owens angelegt hatten. Auch Rollins mischte sich ein, lenkte Owens ab und half damit dabei, dass New Day die Oberhand gewannen und ihre Titel verteidigten. Rollins verpasste Jericho nach dem Match den Pedrigree, Owens kam seinem Partner nicht zu Hilfe.

- Vor dem Damentitelmatch legten sich Charlotte und ihre Begleiterin Dana Brooke mit Banks‘ bester Freundin Bayley an - die wehrte sich und schaltete Brooke aus, so dass Charlotte allein zum Ring musste. Charlotte und Banks lieferten sich ein rund 15-minütiges Duell, in dem die beiden sich immer wieder gegenseitig auskonterten und Charlotte ihre Herausforderin partout nicht klein bekam. Aus Verzweiflung verpasste sie ihr am Ende eine Ohrfeige und geriet in Sashas Aufgabegriff, das Banks Statement. Charlotte musste aufgeben, Banks ist zum zweiten Mal Champion.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Brian Kendrick besiegt Cruiserweight Champion TJ Perkins in einem Non Title Match
Braun Strowman besiegt Chase Silver
Sami Zayn besiegt Titus O'Neil
Karl Anderson & Luke Gallows besiegen The Golden Truth (Goldust & R-Truth)
Tony Nese besiegt Rich Swann
Cesaro & Sheamus besiegen zwei lokale Wrestler
Women's Title Match: Sasha Banks besiegt Charlotte (c) - TITELWECHSEL!

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel