vergrößernverkleinern
Der Undertaker (l.) sah bei WWE SmackDown Live seinen WrestleMania-Gegner Shane McMahon wieder
Der Undertaker (l.) sah bei WWE SmackDown Live seinen WrestleMania-Gegner Shane McMahon wieder © WWE 2016 All Rights Reserved

Die Wrestling-Legende ist zurück: Nach sieben Monaten Pause betritt der Undertaker wieder einen WWE-Ring - und macht beim SmackDown-Jubiläum eine Ansage.

Die Wrestling-Legende zurück bei WWE: Siebeneinhalb Monate nach seinem bislang letzten Match hat der Undertaker seinen ersten Auftritt seit WrestleMania hingelegt.

Am Ende der 900. Ausgabe der TV-Show SmackDown Live betrat der 51-Jährige den Ring - und traf dort auf die Mitglieder des Team SmackDown, das in der Nacht zum Montag bei der Großveranstaltung Survivor Series auf Team RAW treffen wird.

Das SmackDown-Team (AJ Styles, Dean Ambrose, Bray Wyatt, Randy Orton und Shane McMahon) war im Ring Gast des alten Undertaker-Rivalen Edge, der es in seiner Talkshow "The Cutting Edge" interviewte und viele teaminterne Streitigkeiten erlebte.

Der Undertaker rief die SmackDown- Männer danach zur Ordnung: Er lobte zunächst seinen besiegten WrestleMania-Gegner McMahon als "Mann ohne Angst" und ergänzte dann, dass SmackDown seine Heimat sei und die Survivor Series vor 26 Jahren seine Geburtsveranstaltung gewesen sei. Er ermahnte Team SmackDown also zu einem Sieg über Team RAW, ansonsten hätte es Grund, ihn zu fürchten.

Nach der Schlussansage "Team RAW better Rest in Peace" machte der Taker seine berühmte Kopf-ab-Geste und die Show endete. Es blieb also vorerst offen, welchen Plan WWE für das erneute Comeback des Undertakers hat.

Im Gespräch ist einmal mehr ein WrestleMania-Match gegen den nicht für die Survivor Series angekündigten Topstar John Cena - das im vergangenen Jahr an einer Verletzung Cenas gescheitert war (SPORT1 erklärt: So funktioniert WWE).

Die weiteren SmackDown-Highlights:

- Dolph Ziggler musste seinen Intercontinental Title gegen Ex-Champion The Miz aufs Spiel setzen. Im Laufe des rund 18-minütigen Matches konterten sich die beiden Rivalen ständig gegenseitig aus, der letzte Konter war ein unfairer. Miz‘ Frau Maryse drehte ein Small Package Zigglers um und rollte ihren Gatten unbemerkt vom Ringrichter in die Pin-Position. Miz holte sich den Gürtel zurück – und wird bei den Survivor Series nun an Zigglers Stelle auf Sami Zayn treffen.

- Ein Match zwischen Nikki Bella und Carmella endete ergebnislos, nachdem RAW-Damenchampion Charlotte Flair zum Ring kam und beide ablenkte, Nikki ging schließlich auf sie los und es entbrannte eine große Schlägerei der Frauenteams von RAW und SmackDown. Die SmackDown-Damen wehrten die Invasorinnen am Ende ab.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Intercontinental Title Match: The Miz besiegt Dolph Ziggler (c) - TITELWECHSEL
Kalisto besiegt Oney Lorcan
Nikki Bella vs. Carmella - No Contest
American Alpha, Breezango, The Hype Bros. & The Usos besiegen The Ascension, The Headbangers, The Spirit Squad & The Vaudevillains

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel