vergrößernverkleinern
Jeff (l.) und Matt Hardy könnten im Frühjahr zu WWE zurückkehren
Jeff (l.) und Matt Hardy könnten im Frühjahr zu WWE zurückkehren © instagram.com/matthardybrand

München - Die früheren WWE-Superstars Matt und Jeff Hardy sind wieder auf dem Markt. Der Ex-Arbeitgeber buhlt um sie - auch wegen des Hypes um ihre neuen Charaktere.

Vor eineinhalb Jahrzehnten waren sie das populärste Duo im Wrestling, im vergangenen Jahr haben sie sich spektakulär neu erfunden - feiern Matt und Jeff Hardy nun bald ein Comeback bei WWE?

Nach übereinstimmenden Medienberichten läuft der Vertrag der ehemaligen Hardy Boyz bei der kleineren Konkurrenzliga TNA in Kürze aus. WWE sei - wenig überraschend - sehr interessiert und die Hardy-Brüder halten sich alle Optionen offen.

Wie der Wrestling Observer meldet, haben die Hardys allen unabhängigen Promotern mitgeteilt, dass sie vorerst nur bis April für Auftritte zur Verfügung stehen - darüber hinaus müssten sie sich erst über ihren "nächsten Schritt" klar werden.

Jeff Hardy ging auf dem Höhepunkt

Führt der sie zurück zu WWE? Dafür spricht, dass dort mehr Geld zu verdienen ist und sie ihre neuen Charaktere als "Broken Hardys" noch einem weit größeren Publikum präsentieren könnten. Dagegen spricht, dass die Hardys schon immer ihren eigenen Kopf hatten.

Jeff Hardy verließ WWE 2009 auf dem Höhepunkt seiner Popularität, weil ihm Tour-Stress und Raubbau am eigenen Körper zu viel wurden. In den vergangenen Jahren aber hat er immer wieder betont, dass ein Comeback möglich wäre, weil WWE ihren größeren, älteren Stars mittlerweile je nach Bedarf einen deutlich entschlackten Reiseplan gönnt.

Der langjährige Teenie-Schwarm wird in diesem Jahr 40, Bruder Matt ist 42.

Video

Neuer Hype um die "Broken" Hardys

Rückkehr-Gerüchte um die Hardys gab es trotz ihres zunehmenden Alters immer wieder, in diesem Jahr dürfte das Interesse noch größer sein: Die Hardys haben 2016 einen neuen Hype um sich entfacht.

"Broken" Matt Hardy hat sich bei TNA eine neue Rolle als größenwahnsinniger Trash-Bösewicht auf den Leib geschrieben und sich und Jeff in sehenswerten, hollywoodreifen Kampf-Kurzfilmen inszeniert. Vor allem ihr irrwitziger, auf Matts Anwesen gefilmter Kampf "The Final Deletion" (bei YouTube in voller Länge zu sehen) wurde von Fans und Kritikern gefeiert - und von WWE mit einem ähnlichen Segment mit der Wyatt Family und New Day kopiert.

Die neuen Hardys bei WWE zu erleben, ist einerseits eine spannende Aussicht, andererseits fürchten viele Fans auch, dass WWE den kreativen Freiraum der Hardys beschränken und ihre Charaktere verwässern würde.

WrestleMania-Auftritt für WWE möglich?

Die Gerüchteküche läuft in Sachen Hardys zunehmend heißer, der jüngste Anheizer: Der offizielle Merchandise-Shop von Matt hat auf Twitter seine Schließung verkündet. Dies wurde als Signal für einen Wechsel zu WWE gedeutet, wo die Fanartikel der Wrestler zentral vermarktet werden.

Matt Hardys Ehefrau Reba beruhigte TNA-Fans allerdings schnell mit dem Hinweis, dass ihre Baby-Pause Grund für den Ausverkauf sei.

Heiß diskutiert wird auch, ob der Vertragsstatus der Hardys es zulässt, doch schon im April eine erste WWE-Duftmarke zu setzen - beim Jahreshöhepunkt WrestleMania 33 in Orlando. Für April vereinbarte Independent-Auftritte könnten danach theoretisch immer noch abgearbeitet werden.

Omega gibt WWE Korb

Ein anderer Star, an dem WWE großes Interesse hat, ist der Liga derweil durch die Lappen gegangen: Der Kanadier Kenny Omega, spätestens seit seinem "Sechs-Sterne-Match" gegen Kazuchika Okada in aller Munde, hat am Wochenende sein Comeback für New Japan Pro Wrestling gefeiert.

Gerüchte, dass er sich stattdessen WWE anschließen könnte, hatte er schon Ende Januar in einem Interview mit dem Observer faktisch aus der Welt geschafft, nun herrscht endgültige Klarheit.

Er wird also wohl frühestens Anfang kommenden Jahres wieder ein Thema - dann laufen bei New Japan die Verträge aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel