vergrößernverkleinern
Die Berlinerin Jazzy Gabert hat die Herzen der WWE-Fans im Sturm erobert
Die Berlinerin Jazzy Gabert hat die Herzen der WWE-Fans im Sturm erobert © YouTube.com/WWE

München - "Please sign Jazzy": Die Deutsche Jazzy Gabert erobert mit ihren ersten Auftritten bei WWE die Fan-Herzen im Sturm - vor den Augen von Ronda Rousey.

Die allgemeine Aufmerksamkeit gehörte Stargast Ronda Rousey. Die Liebe der WWE-Fans aber gehörte einer Deutschen.

Die Berlinerin Jazzy Gabert, Teilnehmerin eines großen Frauenturniers der größten Wrestling-Liga der Welt, schlug ein wie Donnerhall.

"Please sign Jazzy", riefen die Anhänger in Winter Park, Florida am zweiten Abend des Mae Young Classic: Bitte, verpflichtet Jazzy!

Die 35 Jahre alte und 86 Kilo schwere Gabert - auch bekannt als "Alpha Female" - machte mit ihren beiden ersten WWE-Matches Eindruck, auch wenn sie beim eigentlichen Turnier in der ersten Runde ausscheiden musste (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

WWE-Vorstand Triple H reagiert auf Rufe

Die auch als MMA-Kämpferin aktive Gabert verlor an Tag 1 gegen die fast 30 Kilo leichtere Abbey Laith (Kimber Lee). Die beiden lieferten sich ein David-Goliath-Duell - und den Zuschauern entging nicht, dass der weibliche Goliath maßgeblich zum Gelingen des Matches beitrug.

An Tag 2 wurde Gabert dann richtig umjubelt, als sie in einem Six Woman Tag Team Match an der Seite von Kay Lee Ray und Tessa Blanchard über Marti Belle, Santana Garrett und Sarah Logan triumphierte.

Die Fan-Rufe nach einer Verpflichtung Gaberts wurden auch direkt beantwortet von WWE-Vorstand Paul Levesque alias Triple H. Er beklagte sich bei seinem anschließenden Auftritt im Scherz, dass die Fans aufhören sollten, ihn so viel Geld zu kosten. Klang nicht nach Absage.

Finale in Las Vegas

WWE hat bereits zwei Deutsche unter Vertrag: Alexander Wolfe (Axel Tischer) und Marcel Barthel (Axel Dieter Jr.), die bei der Entwicklungsliga NXT in Orlando auf ihre Berufung in den Hauptkader hinarbeiten. Unverändert in der Schwebe befindet sich dagegen Ex-Nationalkeeper Tim Wiese, der sich nach seinem Kampfdebüt im November nicht auf einen Deal mit WWE einigen konnte.

Video

Gaberts Auftritte werden am 28. August und 4. September im WWE Network gestreamt.

Am 12. September steigt das live ausgestrahlte Finale des Mae Young Classic in Las Vegas: Rouseys frühere MMA-Kollegin Shayna Baszler trifft darin auf die japanische Top-Wrestlerin Keiri Sane (früher: Hojo).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel