vergrößernverkleinern
Seth Rollins verließ nach der RAW-Ausgabe am Montag die Arena auf Krücken
Seth Rollins verließ nach der RAW-Ausgabe am Montag die Arena auf Krücken © WWE.com

Bittere Nachricht für Seth Rollins: Der WWE-Star hat sich wieder potenziell schwer am Knie verletzt - und droht WrestleMania erneut zu verpassen.

Bitteres Verletzungsdrama bei WWE - und anscheinend kein gespieltes.

Wie die Wrestling-Promotion auf ihrer Homepage berichtet, hat sich der frühere World Champion Seth Rollins am Montag bei der TV-Show Monday Night RAW eine Blessur am Bein zugezogen.

Beim Abschlusssegment, in dem Rollins von Neuling Samoa Joe attackiert wurde, habe er sich am selben Knie verletzt, an dem ihm 2015 das Kreuzband gerissen war. In einem Video ist zu sehen, wie Rollins auf Krücken die Arena im texanischen Laredo verlässt.

Offenbar keine Story

Bei der Verletzung scheint es sich nicht um einen Teil der Story zu handeln - obwohl ein Tweet Samoa Joes einen gegenteiligen Eindruck erweckte. Dies berichten zumindest übereinstimmend die Fachportale Pro Wrestling Sheet und Pro Wrestling Insider. Rollins sei tatsächlich bei den WWE-Medizinern in Birmingham, Alabama.

Von dort twitterte Rollins auch ein Bild seines untersuchten Knies, versehen mit dem Kommentar: "Ich wünschte, das wäre nur ein böser Traum."

Über die Schwere der Blessur ist noch nichts bekannt, Rollins muss im schlimmsten Fall befürchten, zum zweiten Mal in Folge die wichtigste WWE-Show WrestleMania am 2. April zu verpassen.

Rollins soll dort auf den WWE-Vorstand Triple H treffen, mit dem er sich seit mehreren Monaten eine Rivalität liefert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel