vergrößernverkleinern
Deeluxe: Team Footlose – Ein Boot zum Powdersurfen
Deeluxe: Team Footlose – Ein Boot zum Powdersurfen
teilenE-MailKommentare
Felix Schäfer -

Deeluxe hat ein neues Team gegründet, das sich ganz dem Powdersurfen widmet. Ben Dietermann von Konvoi Snowboards und Jeremy Jensen von Grassroots Powdersurfing sind die ersten beiden offiziellen Teamfahrer. 

Snowboarden ohne Bindungen ist die ursprünglichste Form des Snowboardens und nirgendwo sonst kommt man mit den Wurzeln unseres Sports so direkt in Berührung. Wer sich einmal auf einem Powdersurfer in den Tiefschnee begeben hat, erkennt sofort die Nähe zum Surfen.

Ben Dietermann auf seinem Konvoi Snowsurfer | © Danny Strasser Ben Dietermann auf seinem Konvoi Snowsurfer | © Danny Strasser

Bei Deeluxe hat man sich aus Achtung vor diesen Wurzeln Gedanken gemacht, wie man Powdersurfen noch besser erlebbar machen kann und den "Footlose" entwickelt. Ein Boot, der durch seinen Neopren-Innenschuh absolut wasserdicht ist und deutlich mehr Flexibilität als ein herkömmlicher Snowboard-Boot zulässt. Ein Faktor, der beim Powdersurfen extrem wichtig ist. Durch das Fehlen jeglicher Fixierung ist es nötig, das Board und seine Bewegungen so gut wie möglich fühlen zu können.

Ben Dietermann | © Konvoi Snowboards Ben Dietermann | © Konvoi Snowboards

Ben Dietermann, Gründer von Konvoi Snowboards, den wir erst vor wenigen Tagen auf der Ispo besucht haben, ist süchtig geworden nach dieser Form des Snowboardens, genau wie auch Jeremy Jensen, amerikanische Powder-Surf-Legende und Gründer von Grassroots Powdersurfing. Auch wenn beide auf entgegensetzten Teilen dieser Erde leben, verbindet sie diese gemeinsame Leidenschaft. Und nun sind sie die beiden ersten offiziellen Teamfahrer des Deeluxe Footlose-Teams!

Jeremy Jensen | © Grassroots Powdersurfing Jeremy Jensen | © Grassroots Powdersurfing

Footlose

  • Größen

    • Mondo: 19 bis 33
    • EU: 32,5 bis 50

  • D-Tex Membran: Wasserfest und atmungsaktiv
  • Senkelschnürung
  • D-Lug-Außensohle für mehr Grip und Komfort (Impact-Zones absorbieren Schläge und Vibrationen)
  • Cosmic-Flex-Zone für größtmöglichen Bewegungsspielraum


Mehr Snowboard News findet ihr auf PRIME Snowboarding

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image